Werbeanlagen

Werbeanlagen sind örtlich gebundene Einrichtungen.  Sie sind vom öffentlichen Verkehrsraum aus sichtbar und dienen

  • der Ankündigung,
  • der Anpreisung,
  • als Hinweis auf ein Gewerbe,
  • als Hinweis auf einen Beruf.

Werbeanlagen sind z.B.:

  • Schilder
  • Beschriftungen
  • Bemalungen
  • Lichtwerbung
  • Schaukästen
  • Werbetafeln/-schilder

oder für Anschläge oder Lichtwerbung bestimmte

  • Säulen
  • Tafeln
  • Flächen

Genehmigungspflichtig

Grundsätzlich sind Werbeanlagen ab einer Fläche von 1 m² genehmigungspflichtig, d. h. sie bedürfen einer Baugenehmigung. Diese gilt drei Jahre. Sie kann auf Antrag verlängert werden.

Denkmalschutz

Auch der Denkmalschutz kann eine wesentliche Rolle für die Anbringung einer Werbeanlage spielen, nämlich immer dann, wenn sie an Objekte angebracht wird, die

  •  im Geltungsbereich der Gesamtanlagenschutzsatzung (Satzung zum Schutz der Gesamtanlage Baden-Baden gemäß § 19 Denkmalschutzgesetz Baden-Württemberg) liegen

oder

  • Kulturdenkmale im Sinne des Denkmalschutzgesetzes sind.

Unterlagen

  • Antragsformular (Vordruck)
  • Baubeschreibung (Vordruck)
  • aktueller Lageplan
  • Namen und Anschriften der Angrenzer (Eigentümer der angrenzenden Grundstücke)
  • Bauzeichnungen
  • Ansichtszeichnung
  • evtl. Fotomontage

Hinweis

Für die Kenntnisgabe im Sinne der Werbeanlagensatzung genügt eine formlose Beschreibung der geplanten Werbeanlage, eine Ansichtszeichnung (mit Vermaßung) und evtl. eine Fotomontage.

Kosten

40 EUR pro Quadratmeter Werbefläche