Wohnraumförderung 2015/2016

Förderung von Wohneigentum und Mietwohnraumförderung in Baden-Württemberg

Zweck der Wohnraumförderung ist zum einen, die Beratung für junge Familien, Alleinerziehende und Lebenspartnerschaften über zinsgünstige Kredite der Landeskreditbank und zum andreren die Sozialmietwohnraumförderung zur Schaffung neuen Wohnraums. Auch die Schaffung von behindertengerechtem Wohnraum wird gefördert.

Zinsverbilligte Darlehen und Zuschüsse stehen für eigengenutzte Immobilien (Erwerb von Neubau oder gebrauchten Immobilien) sowie Mietwohnungsbau zur Verfügung.

Bedingungen

Der Bauherr darf mit dem Vorhaben noch nicht begonnen und der Erwerber keinen notariellen Kaufvertrag abgeschlossen haben.

Um eine Förderung zu erhalten, bedarf es der Einhaltung von Einkommensgrenzen und die Erfüllung von bestimmten wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnissen des Bauherrn oder Erwerbers.

Hinweis

Für ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin und bringen Sie ihre letzten Einkommensnachweise und eine Aufstellung ihrer Eigenmittel mit.

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zum Landeswohnraumförderungsprogramm finden Sie auf der Internetseite der L-Bank.

Auf den Internetseiten des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg können Sie die Gesetze, Erlasse und Verwaltungsvorschriften zur Wohnraumförderung einsehen.