Übernahme Kindergartenbeitrag

Holz-Kletterburg auf dem Spielplatz EulenspiegelBild vergrößern
Spielplatz Kinderhaus Eulenspiegel

Der Beitrag für die Betreuung eines Kindes in Kindergarten, Kindertagesstätte oder Kinderhort kann im Rahmen der Jugendhilfe übernommen werden, wenn die finanzielle Belastung den Eltern nicht zuzumuten ist oder das Einkommen nicht ausreicht.

Die Übernahme des Beitrags für Kindertagesstätte oder Hort ist nur für berufstätige Alleinerziehende vorgesehen.

Um diese finanzielle Hilfe in Anspruch zu nehmen, füllen Sie bitte den entsprechenden Antrag aus und reichen die genannten Unterlagen ein.

Unterlagen

  • Antragsformular
  • Personalausweis / Pass
  • Einkommensnachweise der letzten zwölf Monate von sämtlichen zur Haushaltsgemeinschaft gehörenden Personen, die eigenes Einkommen beziehen, sowie die Höhe des zuletzt bezogenen Urlaubs- und Weihnachtsgeldes
  • bei Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit: Einkommensnachweise der letzen drei Jahre (z.B. Steuerklärung, Steuerbescheid, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung)
  • Personen, die über keinerlei Einkommen verfügen: schriftliche Bestätigung
  • Nachweise über die mit der Erzielung des Einkommens verbundene Ausgaben (z.B. Fahrtkosten, Beiträge zu Berufsverbänden)
  • Mietnachweis einschließlich Nebenkosten, Heizkosten
  • bei Wohngeldbezug: aktueller Bewilligungsbescheid
  • Unterlagen über laufende monatliche Verpflichtungen (z.B. Unterhaltszahlungen, Hausrat-, Haftpflicht-, Unfallversicherung)
  • Kindergeldbescheid / Kinderzuschlag
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Angabe von besonderen Belastungen (z.B. Kredite, Tilgungsraten)
  • Anmeldung zum Kindergarten / zur Kindertageseinrichtung