Wohnungslosigkeit

Ein Haus aus Streichhölzern, halb verbranntBild vergrößern
© Alterfalter - Fotolia.com

Menschen, die ihre bisherige Wohnmöglichkeit verloren haben und obdachlos geworden sind, sind oftmals nicht in der Lage, diese Notlage selbst zu beseitigen. Hier können obdachlosenpolizeiliche Unterbringungsmaßnahmen eine wichtige Unterstützung sein. Auch bereits bei drohender Obdachlosigkeit ist Hilfe möglich.

Wir bieten:

  • Hilfe zum Erhalt der Wohnung und Vermeidung von Obdachlosigkeit
  • Vermittlung von vorübergehenden Notunterkünften und Beratung wohnungsloser Personen
  • Unterkunfts- und Wohnplatzvermittlung

Unterlagen

  • Nachweis über den Verlust des Wohnraums, d.h. Kündigung oder Räumungsbeschluss

Hinweis

Die entstehenden Kosten einer eventuellen Unterbringung sind vorrangig aus eigenen Mitteln zu bestreiten. Sollten Sie nicht über ausreichend Mittel verfügen, ist es möglich, Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch zu beantragen.