Von links: Architekt Peter W. Kruse und Investorenvertreter Martin Buchli informierten OB Margret Mergen, Baudezernent Alexander Uhlig und Fachbereichsleiter Rudolf Schübert über den Fortgang der Sanierungsarbeiten am Europäischen Hof.
Von links: Architekt Peter W. Kruse und Investorenvertreter Martin Buchli informierten OB Margret Mergen, Baudezernent Alexander Uhlig und Fachbereichsleiter Rudolf Schübert über den Fortgang der Sanierungsarbeiten am Europäischen Hof.

Europäischer Hof kommt voran

Baden-Baden (15.02.2017). Mit einem hohen zweistelligen Millionenbetrag wird der Europäische Hof saniert, erweitert und fit für die Zukunft gemacht. Zu einem informativen Austausch trafen sich Martin Buchli, Geschäftsführer der Beresina Immobilien AG, und der leitende Architekt Peter W. Kruse bei Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Seitens des Rathauses nahmen auch Baudezernent Alexander Uhlig und der Leiter des Fachbereichs Planen und Bauen, Rudolf Schübert, teil.

Europäischer Hof wird modernes Luxushotel

Buchli, der auch die Mitinvestoren vertritt, informierte Mergen vom Ablauf der umfassenden Sanierungsarbeiten. Zurzeit laufen Sicherungsarbeiten am Gebäudebestand. Der Neubau entlang der Luisenstraße startet im Frühjahr.

Aus dem denkmalgeschützten und in die Jahre gekommenen Traditionshotel wird bis 2018 ein modernes Luxushotel. Vorgesehen sind 123 Zimmer und Suiten, Restaurant, Rooftop-Bar, Tagungsräume und ein ebenfalls neu konzipierter Spa-Bereich.

Gebäude: Vorschau des Europäischen Hofs nach dem Umbau.
Gebäude: Vorschau des Europäischen Hofs nach dem Umbau.