Umwelttelefon

Tasten eines TelefonsBild vergrößern

Großteile der Fläche des Stadtkreises Baden-Baden sind als Wasserschutz- bzw. Quellenschutzgebiete ausgewiesen. Deswegen werden an die Lagerung wassergefährdender Stoffe hohe Anforderungen gestellt, um Verunreinigungen des Grundwassers bereits im Ansatz zu vermeiden.

Die rechtliche und fachliche Zuständigkeit für die Lagerung wassergefährdender Stoffe liegt beim Fachgebiet Umwelt und Arbeitsschutz.

Werden Auffälligkeiten in oder an natürlichen Gewässern festgestellt, die auf eine Einleitung schädlicher Stoffen schließen lassen, beispielsweise ungewöhnliche Eintrübungen, aufschwimmender Ölfilm, Abwassereinleitungen oder gar tote Fische, besteht umgehender Handlungsbedarf.

Um weitreichende Schäden für das Gewässer zu vermeiden muss schnellstmöglich ermittelt werden, wo die Ursache der Auffälligkeit ist und welche Gegenmaßnahmen einzuleiten sind.

Hinweis

Wenn sie Gewässerverunreinigungen feststellen, verständigen sie bitte die Feuerwehr, Telefon 07221 93-17 00 oder das Fachgebiet Umwelt- und Gewerbeaufsicht.