Geroldsauer Wasserfall

Der Lieblingsplatz im Mai von Brahms und Courbet

Betörende Düfte von saftig blühenden Rhododendren, leises Plätschern, erfrischende Kühle. Nur noch ein paar Meter über Holzstege und kleine Aufstiege, durch das romantische Grobbachtal und schon haben Sie Ihr Ausflugsziel erreicht: der berühmte Geroldsauer Wasserfall. Dort wo mit lautem Getöse die Wassermassen in einen türkisblauen Weiher stürzen, gaben sich schon Johannes Brahms oder Gustave Courbet diesem Naturerlebnis hin, um kreative Energie zu schöpfen.

Geroldauer Wasserfall

Wem der relativ kurze Fußweg entlang des Grobbachs nicht ausreicht, der kann auf weiteren markierten Spazier- und Wanderwegen ausgedehnte Fußmärsche unternehmen. Dem müden Wanderer sei jedoch die Einkehr im Gasthaus Bütthof in der Nähe des Geroldsauer Wasserfalls empfohlen.

Zu Fuß erreichen Sie den Wasserfall über den herrlichen Panoramaweg, der am Parkplatz Wannacker an der Schwarzwaldhochstraße einen perfekten Einstieg bietet. Noch näher kommt man mit dem Auto an den Wasserfall indem man, statt der B500 zu folgen, immer auf der Geroldsauer Straße bleibt, die als Wasserfallstraße an diesem vorbei führt.


Info