Internationales Netzwerk von Thermalstädten

Logo EHTTABild vergrößern

Die EHTTA ist eine Non-Profit-Organisation, deren wichtigste Ziele sind, ein starkes Netzwerk von Partnerschaften zwischen europäischen historischen Bäderstädten zu schaffen und den Austausch von Erfahrungen zu fördern.

Die beteiligten Städte und Institutionen engagieren sich für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit und nehmen teil an europäischen Förderprogrammen.

Mittlerweile gehören der EHTTA 27 Mitglieder aus elf europäischen Ländern an, darunter Vichy (Frankreich), Bath (Großbritannien), Montecatini Terme (Italien), Karlsbad (Tschechien), Budapest (Ungarn), Evian (Frankreich), Bursa (Türkei) und Wiesbaden. Zwei Mal pro Jahr treffen sich Vertreter aller Städte, um gemeinsame Veranstaltungen und Marketingmaßnahmen zu erarbeiten mit dem Ziel, internationale Aufmerksamkeit auf die kulturelle Vielfalt der Thermalstädte zu lenken.