Wildgehege (Baden-Baden)

Gestatten, das sind die Familien, Muffel-, Rot-, Dam- und Schwarzwild aus dem Wildgehege

Wildgehege Baden-Baden
Wildgehege Baden-Baden

Hauptanziehungspunkt im Stadtwald ist das Wildgehege, in dem Rotwild, Damwild, Muffelwild und Schwarzwild in großen naturnahen Gehegen entdeckt werden können. Auf Grund der Gehegegröße verhalten sich die Tiere artgerecht, so dass sehr reizvolle Naturbeobachtungen gelingen können. Besonders lohnt ein Besuch zur Hirschbrunft im September und Oktober.

Ihre großen und kleinen Kinder werden begeistert sein und nehmen sicherlich gerne für dieses großartige Tiererlebnis den kleinen ausgeschilderten Spaziergang von der Talstation der Merkurbergbahn zum Wildgehege in Kauf.

Vom Ausgangspunkt Wanderportal Merkur-Talstation führt der Weg vorbei an der Müllenbildstraße über die Hässlichmatte zum Wildgehege. Von dort geht es dann über die Eckhöfe und das Waldcafé (Gaststätte mit Möglichkeit zur Einkehr) zurück zur Talstation der Merkurbergbahn.

Wildgehege Baden-Baden

Diese Wanderung mit nur geringer Steigung (durch die breiten Wege ist auch eine Wanderung mit Kinderwagen möglich) durch den Erholungswald am Merkur ist gerade durch das Wildgehege mit Rot-, Dam- und Muffel- und Schwarzwild eine Attraktion für Kinder während die Erwachsenen an der Marienkapelle die Aussicht auf Lichtental genießen werden.

Strecke: 4,5 km mit geringer Steigung
Wanderzeit: 1 Stunde 30 Minuten bei gemütlichem Tempo

Der Ausgangspunkt Talstation Merkurbahn ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse der Linien 204 und 205, Haltestelle: Merkurwald) erreichbar.


Info