Zwei Bauarbeiter arbeiten auf der Baustelle in der Stephanienstraße.
Viel zu tun gab es bei der Baumaßnahme in der Eichstraße/Stephanienstraße.

Arbeiten in Stephanienstraße kommen voran

Baden-Baden (14.05.2019). Die Arbeiten im Bereich der Eichstraße und Stephanienstraße kommen weiter voran. Dies war das Fazit bei einem Pressetermin am vergangenen Freitag (10. Mai), bei dem Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Oehler und Peter Riedinger, Betriebsleiter des Technischen Bereichs der Stadtwerke, die bisher erfolgten Bauarbeiten näher erläuterten und einen Überblick gaben, was noch an Maßnahmen ansteht.

400 Quadratmeter Gehwegplatten erneuert

Ausgewechselt wurden unter anderem Strom-, Beleuchtungs- und Telekommunikationsleitungen, die nicht nur die Beleuchtungsdichte verbessern, sondern auch das Umstellen auf moderne LED-Technik ermöglichen. In diesem Zuge wurden auch rund 400 Quadratmeter Gehwegplatten erneuert. Als zweite, zeitgleiche Baumaßnahme wurde ein Gebäude für die Stromversorgung sowie den Glasfaserbau notwendig. Für die merklichen Verzögerungen des gesamten Projekts baten die Vertreter der Stadtwerke um Verständnis.

Bauende Ende Juni

Dies lag insbesondere an der hohen Verkehrsdichte im Baustellenbereich, die einen Einsatz mehrerer Baukolonnen parallel nur schwer möglich machten, aber auch an den Abhängigkeiten der einzelnen Abschnitte zueinander sowie an weiteren Unwägbarkeiten. Zudem mussten statt der ursprünglich geplanten 350 Meter Kabel insgesamt 1.700 Meter an Versorgungsleitungen verlegt werden. Derzeit werden noch offene Baugruben verfüllt, Bereiche asphaltiert und zudem noch Probleme an einer Fassade in der Eichstraße behoben.

Abschließend werden die Pop-Station unterhalb des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums, bei der alle Versorgungsleitungen sternartig zusammenlaufen, noch verschönert und der Parkplatz wiederhergestellt. Die Gesamtkosten betragen rund 750.000 Euro, das Bauende ist für Ende Juni terminiert.