Junger Mann trägt einen OP-Mundschutz

Corona aktuell

Baden-Baden. Erfreulicherweise weißt Baden-Baden seit Anfang Mai gute und konstante Corona-Zahlen auf. Insgesamt infizierten sich im Stadtkreis seit Anfang März bislang 185 Personen mit Covid-19. Inzwischen sind den Gesundheitsbehörden noch sechs akute Fälle bekannt, am Höhepunkt, dem 10. April, waren es noch 97 Fälle.

Seit 1. Mai kamen nur drei Neuinfizierte hinzu. Das Klinikum Mittelbaden betreut drei Corona-Patienten stationär. Als wieder gesundet meldet das Gesundheitsamt 158 Personen, 19 Personen überlebten ihre Infektion nicht, wobei der letzte Todesfall Ende April verzeichnet wurde.

Stand in Baden-Württemberg

Am Montag (25. Mai) meldete das Landesgesundheitsamt für Baden-Württemberg insgesamt weitere 36 bestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten auf 34.435 an. Davon sind 31.217 Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Derzeit sind geschätzt noch 1.511 Menschen im Land mit dem Corona-Virus infiziert.

Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 0,97 angegeben. Sie ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

7-Tage-Inzidenz als Messzahl

Mit dem Beschluss zu Maßnahmen der Eindämmung der COVID-19-Epidemie wurde die 7-Tage-Inzidenz von Bund und Ländern als Messzahl für eine Bewertung des Infektionsgeschehens und entsprechender Kontrollmaßnahmen festgelegt. Sie entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner und liegt für Baden-Württemberg aktuell im Durchschnitt bei 3,3.

In Landkreisen oder kreisfreien Städten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage sollen vom Gesundheitsamt in Absprache mit den Landesbehörden entsprechende beschränkende Maßnahmen gegen den schnellen Anstieg der Infektionsrate ergriffen werden.

Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes

Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, gilt nach wie vor die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in den Linienbussen und Geschäften. Das Tragen von Atemschutzmasken im öffentlichen Raum trägt zusätzlich dazu bei, das Infektionsrisiko zu mindern. Zudem sind die Hygienevorschriften beim Niesen und die Abstandsregeln einzuhalten.

(Stand 26. Mai, 12 Uhr)

Deckblatt Situationsbericht COVID-19-Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden mit aktuellem Datum
Kumulative Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden
Darstellung der bestätigen COVID 19 Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden Baden sowie Summe der Fälle der letzten 7 Tage
Darstellung der bestätigen COVID 19 Fälle im Landkreis Rastatt und Summe der Fälle der letzten 7 Tage
Darstellung der bestätigen COVID19 Fälle im Stadtkreis Baden Badenund Summe der Fälle der letzten 7Tage
Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden Zuwachs pro Tag
Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden nach Altersgruppen.
Darstellung der bestätigten COVID-19-Fälle im LAndkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden nach Geschlecht
Darstellung der bestätigten Todesfälle im LAndkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden nach Alter
Kurvendiagramm zum bisherigen Covid-19 Verlauf im Stadtkreis Baden-Baden. Zu sehen sind verschiedene Kurven die nach Tagen die Anzahl der Erkrankten, stationär Behandelten, Genesenen und Todefällen anzeigt.

Hinweis

Alle Informationen zum Coronavirus, den Maßnahmen, zur Hygiene, zu Reisewarnungen, Schule und Gesundheit sowie die Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft gibt es auf unseren Corona-Infoseiten:

Hilfreiche Informationen zum Coronavirus