Erster Bürgermeister Alexander Uhlig, Hans-Jürgen Schnurr, drei der ehrenamtlichen Blumenpflegerinnen, nämlich Rosemarie Graf, Urte Seeger und Ursula Huck, sowie Markus Brunsing (von links) stehen neben Blumenkästen.
Die schönen Geranien an den Brücken in Oberbeuern sind ein Blickfang für Bürger und Gäste. Das finden auch Erster Bürgermeister Alexander Uhlig, Hans-Jürgen Schnurr, drei der ehrenamtlichen Blumenpflegerinnen, nämlich Rosemarie Graf, Urte Seeger und Ursula Huck, sowie Markus Brunsing (von links).

Dank für Geranienpflege geht nach Oberbeuern

Baden-Baden (10.08.2018). Auch in diesem Jahr engagieren sich wieder viele Baden-Badener Bürger und Vereine für ein farbiges und blühendes Stadtbild. Den Dank der Stadtverwaltung an alle aktiven Bürger sprach Erster Bürgermeister Alexander Uhlig in dieser Woche (9. August) stellvertretend in Oberbeuern an die dortigen Anwohner der Beuerner Straße und Sandgasse aus.

197 Blumenkästen an den Brücken und Bachgeländern

„Damit leisten Sie eine sinnvolle Arbeit am Gemeinwesen und schaffen bunte Blickfänge, über die wir uns alle freuen“, so Uhlig beim Pressetermin. Auch der 1. Vorsitzende des Gemeinnützigen Vereins Lichtental Hans-Jürgen Schnurr und der technische Gartenamtsleiter Markus Brunsing waren voll des Lobes über die gute Blumenpflege.

In Lichtental bringen 197 Blumenkästen an den Brücken und Bachgeländern mit 981 Geranien in rosa, pink und weiß das Ortsbild zum Erblühen. Die Geranien und das Substrat wurden vom städtische Fachgebiet Park und Garten gestellt und vom Gemeinnützigen Verein Lichtental gepflanzt. Die Pflege der Geranien übernehmen seit vielen Jahren engagierte Anwohner.

Umfangreiches Engagement auch in anderen Ortsteilen

Auch in den anderen Ortsteilen wird in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Engagement beim Blumenschmuck gezeigt. In Lichtental, Oos, Ebersteinburg und Haueneberstein pflanzten und pflegen die Bewohner die städtischen Blumenkästen entlang von Grobbach, Oosbach, Ooskanal, an der Brunnenlinde und am Eberbach. Auch hier wurden die Geranien und das Pflanzsubstrat dafür vom Fachgebiet Park und Garten gestellt.

Im Rebland werden mehr als 300 von den städtischen Gärtnern bepflanzte Kästen seit vielen Jahrzehnten von den Anwohnern gepflegt. Bürgermeister Uhlig dankte allen Helfern, die den Blumenschmuck in ihrem Umfeld unterstützen. Insgesamt hat das Fachgebiet Park und Garten in diesem Sommer mehr als 4.500 Geranien und andere Blütenpflanzen für die Ortsteile bestellt, die nun dank des bürgerschaftlichen Engagements gepflegt werden.