Gruppenfoto vor dem Rohbau: Bürgermeister Roland Kaiser, Schulleiterin Christine Knox, die Architekten, Vertreter der Rohbaufirma sowie der Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung (GSE).
Bürgermeister Roland Kaiser (3. von rechts), Schulleiterin Christine Knox (5. von rechts), die Architekten, Vertreter der Rohbaufirma sowie der Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung.

Erweiterung Grundschule Cité: Rohbau fertiggestellt

Baden-Baden (17.11.2020). Bei der Erweiterung und dem Umbau der Grundschule Cité ist als wichtiger Zwischenschritt der Rohbau fertiggestellt. In normalen Zeiten wäre dieses Ereignis mit dem traditionellen Richtfest gefeiert worden. Corona-bedingt informierte die Stadtverwaltung stattdessen bei einem Pressetermin über den Stand der Arbeiten. Bürgermeister Roland Kaiser begrüßte neben Vertretern der Presse, die Schulleiterin Christine Knox, die Architekten, Vertreter der Rohbaufirma sowie der Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung (GSE).

Wegen stetig steigender Schülerzahlen muss die jüngste Grundschule in Baden-Baden rund zehn Jahre nach Inbetriebnahme erweitert werden. Die Schülerzahl ist in den letzten vier Jahren von 120 Schülern auf über 150 angestiegen. Die Ganztagesbetreuung ist besonders stark nachgefragt, weshalb der Ganztagesbereich und die Mensa ausgebaut werden. Im vergangenen Jahr konnten 20 Bewerbungen für die Ganztagesbetreuung nicht berücksichtigt werden. Die vorhandene Kapazität wird daher auf 95 Plätze ausgebaut.

Neue Schulbibliothek, Lehrer-, Konferenz- und Verwaltungsräume

In der nun im Rohbau fertiggestellten Erweiterung sollen Lehrer-, Konferenz- und Verwaltungsräume, die Schulbibliothek mit Medienbereich und ein Differenzierungsraum untergebracht werden. Die Flächen stehen dann im Bestandsgebäude für die Ganztagesbetreuung und für die Vergrößerung von Klassenräumen zur Verfügung. Die Bauarbeiten begannen im Juni 2020. Nun starten die Arbeiten an Fassade, Dach und beim Innenausbau. Die Fertigstellung der Erweiterung des Mensaanbaus ist für Mai 2021 geplant.

In einem weiteren Schritt sollen die freigewordenen Flächen im Bestandsgebäude umgebaut und vier Klassenräume wegen der gestiegenen Schülerzahl vergrößert werden. Zum Schuljahresbeginn 2021 soll die gesamte Maßnahme abgeschlossen werden. Die voraussichtlichen Baukosten betragen rund 1,7 Millionen Euro. Das Land Baden-Württemberg fördert das Bauvorhaben voraussichtlich mit einem Zuschuss von 145.000 Euro.