Figurentheater der Bühne Cipolla
(c) Marianne Menke

„Michael Kohlhaas“ vom Figurentheater der Bühne Cipolla

Baden-Baden (16.10.2020). Am Samstag, 7. November, ist um 20 Uhr das Figurentheater der Bühne Cipolla mit Heinrich von Kleists „Michael Kohlhaas“ im Theater Baden-Baden zu Gast. Die weltberühmte Novelle handelt von der titelgebenden Figur, einem angesehenen Pferdehändler, der aufgrund einer willkürlichen Forderung während einer Reise zwei seiner Pferde verliert. Als er immer wieder an korrupter Justiz, intriganter Vetternwirtschaft und vorauseilendem Beamtengehorsam scheitert, beginnt er einen mörderischen Rachefeldzug gegen seine Feinde, eingebildete wie echte. Zunächst Spielball politischer und kirchlicher Interessen, wird Kohlhaas bald zum meistgesuchten Terroristen seiner Zeit, denn der Grat zwischen berechtigter Empörung und skrupelloser Selbstjustiz ist schmal.

Heinrich von Kleist zeichnet in seiner Novelle das Bild einer zwischen blindem politischem Aktionismus und kaltem Kalkül schwankenden hysterischen Gesellschaft. Die Bühne Cipolla, die zuletzt im Herbst 2018 mit Stefan Zweigs „Schachnovelle“ am Theater Baden- Baden gastierte, verwandelt Weltliteratur in expressives und poetisches Figurentheater mit Livemusik und zeigt mit „Michael Kohlhaas“ ein Stück mit Aktualität und Relevanz. Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen und online unter www.theater-baden-baden.de.