Zwei Männer auf einer Bühne am schauspielern.
(c) Jochen Klenk „Der goldne Topf“

Fit fürs Abi in 5 Tagen: 18. bis 22. Februar 2019

Zum zehnten Mal Sternchen sehen, hören und erleben

Baden-Baden (11.02.2019). Es gibt ein Jubiläum zu feiern: Bereits zum 10. Mal findet im Februar (18. bis 22. Februar) das Sternchenthemenfestival „Fit fürs Abi in 5 Tagen“ am Theater Baden-Baden statt.

Das in Baden-Baden geborene und seitdem mehrfach kopierte Format ermöglicht, in 5 Tagen durch Inszenierungen, Workshops, Nachgespräche, Vorträge und weiterem Rahmenprogramm, einen neuen, erfrischenden Blick auf prüfungsrelevante Stoffe zu werfen. Im Falle von E.T.A. Hoffmanns Novelle „Der goldne Topf“ darf der Blick auf die Theateradaption durch VR-Brillen geworfen werden. Noch gibt es Restkarten!

Vortrag zum Thema Naturlyrik

Neu im Programm ist dieses Jahr ein Vortrag zum Thema Naturlyrik am 18. Februar, um 14 Uhr, gehalten von Prof. Dr. Christian Schärf vom Institut für Literarisches Schreiben der Universität Hildesheim. Wie er theoretisch an Naturlyrik heranführt, kann dann direkt im Anschluss ganz praktisch beim „Lyrischen Spaziergang“ ausprobiert werden: Zehn Schauspieler des Ensembles haben zehn verschiedene Gedichte eingesprochen, die an zehn Orten in Baden-Baden per QR-Code angehört werden können, kostenlos und draußen.

Wer die Schauspieler nicht nur im Ohr, sondern dreidimensional und persönlich erleben möchte, dem ist die Eröffnung des Lyrischen Spaziergangs, am 18. Februar, um 15 Uhr, im Anschluß an den Naturlyrik-Vortrag am Theater Baden-Baden empfohlen.

Inszenierungen von „Faust I“ und „Der Steppenwolf“

Neben „Der goldne Topf“ und der Naturlyrik stehen Inszenierungen von „Faust I“ und „Der Steppenwolf“ auf dem Programm, begleitet von Vorträgen und Nachgesprächen. Wieder mit dabei ist der bekannte Goethe-Experte PH Dr. Michael Jaeger. Er arbeitet an der Freien Universität Berlin und ist Autor von „Global Player Faust". In Baden-Baden wird er vor und nach den Vorstellungen von „Faust I“ bei Vortrag und Nachgespräch zu hören sein.

Kooperation mit dem SWR-Symhonieorchester

Aber nicht nur an DeutschabiturientInnen richtet sich das Programm: Im Bereich Musik gibt es bereits zum zweiten Mal eine Kooperation mit dem SWR-Symhonieorchester. Das Konzert  „Klavierquintett in f-moll, op. 34.“ von Johannes Brahms am Freitag, 22. Februar, von 14 bis 16 Uhr wird ergänzt von einer Einführung in Kooperation mit der Brahmsgesellschaft und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schüler/innen auf der Bühne.

„Escape-Room“ im Spiegelfoyer

Speziell für Schüler/innen im Abitur scheint der „Escape-Room“ im Spiegelfoyer. Alle anderen Veranstaltungen, Vorträge, Konzert und Vorstellungen stehen jeder und jedem offen und locken mit günstigen „Schülerpreisen“ für jedes Alter. Restkarten im freien Verkauf sind auf der Webseite des Theaters (www.theater-baden-baden.de) und beim Ticketservice erhältlich. (Kombirabatte für Schulen nur über den Ticketservice)