Kanaldeckel

Gefahrstoffaustritt in Oos

Baden-Baden (23.11.2022). Heute Morgen (23. November) ist im Bereich Ruhrstraße, Bahnackerstraße und Dr.-Reckeweg-Straße in Oos eine unbekannte Menge Kraftstoff in die Kanalisation gelangt. Dadurch wurden brennbare Dämpfe und Gase freigesetzt, die zu einer Geruchswahrnehmung führten. Um 9.36 Uhr ging ein Notruf ein.

Weitere Informationen

Da eine Explosionsgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden etwa 410 Beschäftigte eines Unternehmens in Oos evakuiert. Der Kraftstoff wurde aus der Leitung herausgespült und Messungen hinsichtlich der Explosionsgefahr vorgenommen. Anschließend konnte in den Bereich zurückgekehrt werden. Insgesamt 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei sowie des Fachgebiets Umwelt und der Stadtwerke Baden-Baden waren im Einsatz.

Hinsichtlich der Ursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Demnach war der Fahrer eines Sprinters, der sein Fahrzeug falsch betankte und den Kraftstoff anschließend illegal entsorgte, verantwortlich. Hier geht es zur Meldung zu Polizei: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5377889