Drittklässler der Grundschule Neuweier auf der Suche nach Büchern in der Stadtbibliothek.
„Und los geht’s!“ Drittklässler der Grundschule Neuweier sind schon ganz „Heiß auf Lesen“ und freuen sich über die tolle Sommeraktion in der Stadtbibliothek.

"Heiß auf Lesen" in der Stadtbibliothek

Baden-Baden (22.07.2021). „Heiß auf Lesen“ heißt es seit 20. Juli auch in der Stadtbibliothek in der Luisenstraße. Der Sommerleseclub soll den Schülern nicht nur die Ferienwochen versüßen, sondern auch darüber hinaus Lust aufs Lesen machen. Die Sommeraktion, die Kinderbibliothekarin Ilka Hamer und Literaturpädagogin Petra Grobecker bei einem Pressegespräch vorstellten, richtet sich an Schüler der Klassen 2 bis 8.

Exklusive und spannende Buchauswahl

Sie können „Heiß auf Lesen“-Clubmitglied werden und mit einem kostenlosen Logbuch und ihrem Bibliotheksausweis auf einen exklusiven Buchbestand zurückgreifen. Von Comic und Erstlesebuch über Krimi und Fantasy bis zur Liebesgeschichte ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die gelesenen Bücher werden in einem Logbuch vermerkt, und alle ausgefüllten Logbücher nehmen dann an eine Preis-Verlosung teil.

„Mit ‚Heiß auf Lesen‘ bieten wir eine exklusive und spannende Buchauswahl, tolle Preise und Freude am Lesen“, bringen es die beiden Bibliotheksmitarbeiterinnen auf den Punkt und ergänzen: „Auch diejenigen, die wenig lesen oder besser im Lesen werden möchten, sind hier genau richtig und finden den passenden Lesestoff. Ganz nebenbei werden Sprachkompetenz und Lesefähigkeit gefördert.“

Wie gut die Aktion läuft, zeigte sich bereits beim die Aktion in Baden-Baden einläutenden Pressetermin: Zu Gast war die Klasse 3 der Grundschule Neuweier, die von den beiden Lese-Expertinnen eingeführt wurden und gleich ein paar Buchpräsentationen genießen konnten. „Wir haben jetzt vor den Ferien noch eine große Nachfrage von den Schulen. Jeden Tag sind zwei Klassen zu Gast. Das freut uns natürlich sehr“, berichtet Ilka Hamer über das große Interesse der jungen Leseratten.

Teilnahme ganz einfach

Die Teilnahme ist ganz einfach: Auch wer keinen Bibliotheksausweis hat, kann mitmachen – und zwar kostenlos! Den Flyer mit Anmeldekarte gibt es in der Stadtbibliothek Baden-Baden und auf https://www.baden-baden.de/stadtbibliothek/kinder/heiss-auf-lesen/. Aus den brandaktuellen und HEISS AUF LESEN© Geschichten suchen sich die Kinder und Jugendlichen ihre Bücher aus und erhalten ihr persönliches Logbuch. Hierin kann nach Herzenslust zu den gelesenen Büchern geschrieben, gemalt und gestempelt werden.

Bei Abgabe des Buches wird in der Bibliothek kurz über das Gelesene erzählt. Dafür gibt es einen Stempel in das Logbuch und bis zu fünf Gewinnlose. Aus allen Losen werden am Ende der Sommerleseaktion die Gewinner gezogen. Wer noch nicht so recht weiß, was er oder sie lesen soll, kann sich beim Buch-Quiz der Stadtbibliothek Baden-Baden online Anregungen holen: https://www.learningsnacks.de/share/212432/394f8dd6158c89d0010b6fbf6d758679d227c044

Als Überraschung gibt es zum Abschluss von HEISS AUF LESEN© je nach dann geltenden Corona-Regeln eine Preisverleihung am Samstag, 25. September, in der Stadtbibliothek oder die Gewinner können ihre Preise während der Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek abholen. „Auf alle Teilnehmer wartet auf jeden Fall eine kleine Überraschung“, versprechen die Organisatoren.

Weitere Informationen

HEISS AUF LESEN© wird koordiniert von der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Schirmherrin Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder eröffnete HEISS AUF LESEN© mit der regionalen Auftaktveranstaltung live vor Ort am 12. Juli in der Stadtbücherei Östringen.

Die HEISS AUF LESEN©-Clubausweise sind heiß begehrt: Allein im Sommer 2020 haben zwischen Horb und Mannheim 1.542 Mädchen und Jungen insgesamt mehr als 13.000 Bücher gelesen. Ansprechpartnerinnen in der Stadtbibliothek Baden-Baden sind Ilka Hamer, Telefon 07221 93-2263, sowie Petra Grobecker, Telefon 07221 93-22653, .