Hunde gehören an die Leine!

Gilt auch für Obstgut Leisberg

Baden-Baden (16.11.2020). In allen öffentlichen Grünanlagen des Stadtkreises und in der gesamten Innenstadt besteht für Hunde Leinenzwang. Dies gilt beispielsweise auch für das Obstgut Leisberg. Nicht alle Hundehalter halten sich an die Regeln. Nachdem es im Rathaus in jüngster Zeit wieder mehr Beschwerden gibt, weist die Stadtpressestelle erneut auf die Problematik hin.

Zusätzlich gilt der Leinenzwang in der Innenstadt in einem Bereich, der von Stadtmuseum, Kurhaus, Klinik Dengler, Hindenburgplatz, Rheumaklinik und Bertholdplatz umgrenzt ist. In der Gönneranlage besteht ein generelles Hundeverbot.

Klosterwiese freigegeben

Die Regelung beschloss der Gemeinderat, um in den Bereichen, die hauptsächlichen von Gästen, Besuchern und Einwohnern zu Fuß genutzt werden, einen besonderen Schutz zu gewähren. Im Sinne des Erhalts der öffentlichen Anlagen und eines geordneten Miteinanders zwischen Mensch und Tier bittet die Stadtpressestelle die Hundehalter erneut um Einhaltung der Regelung.

Speziell für Hunde hat die Stadtverwaltung einen Teil der Klosterwiese freigegeben, wo die Vierbeiner nach Herzenslust ohne Leine herumtollen können.

Nichtanleinen kann mit Geldbuße geahndet werden

Das Nichtanleinen, so heißt es weiter, stelle eine Ordnungswidrigkeit dar, die letztlich mit einer Geldbuße geahndet werden könne.

Zudem weist die Stadt alle Hundehalter darauf hin, die Hinterlassenschaften der Vierbeiner grundsätzlich zu entsorgen. Auch diese Zuwiderhandlungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar. An vielen Stellen der Innenstadt sowie in den Grünanlagen stehen kostenlose Hundetütenspender bereit. Auch in beiden Bürgerbüros sowie in den Ortsverwaltungen werden Hundetüten kostenlos ausgegeben.