Eine Fahrradfahrerin in der Lichtentaler Allee.

Initiative RadKULTUR – Baden-Baden bewirbt sich

Baden-Baden (14.09.2020). Nach dem erfolgreichen Abschluss der Aktion „Stadtradeln 2020“ bewirbt sich die Stadtverwaltung um eine Förderung durch die Initiative RadKULTUR. Im Rathaus hofft man, mit einem Förderpaket den Radbegeisterten 2021 neue attraktive Aktionen anbieten zu können. Dazu zählen ein Radservice, das Stadtradeln, eine Radschnitzeljagd, ein Radkulturtag sowie weitere Aktivitäten rund ums Rad.

Förderantrag beim Landesministerium für Verkehr abgegeben

Das städtische Bau- und Planungsdezernat hat in Abstimmung mit der städtischen Ehrenamtsbeauftragten einen Förderantrag beim Landesministerium für Verkehr abgegeben und hofft, nächstes Jahr eine der ausgewählten „RadKULTUR-Kommunen“ zu werden und als solche im kommunalen Netzwerk der „Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg“ zusammenarbeiten zu dürfen.