Hybrid-Bus am Augustaplatz
Auf dem Augustaplatz präsentierten die städtischen Verkehrsbetriebe das Test-Fahrzeug.

Stadtwerke testen neuen Hybrid-Bus

Baden-Baden (03.12.2018). Die Stadtwerke bleiben neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen. Als eines der ersten Verkehrsunternehmen in Baden-Württemberg kauften die städtischen Verkehrsbetriebe 2014 zwei Hybridbusse. Derzeit wird ein Bus mit neuer Mild-Hybrid-Technologie getestet.

Vier neue Fahrzeuge geplant

Herkömmliche Hybrid-Busse verfügen über einen Diesel- und einen Elektromotor. Der Bus der Firma MAN hat nur einen Dieselmotor. Dieser erzeugt mithilfe eines Schwungrades Energie, die zwischengespeichert wird und den Motor beim Anfahren unterstützt. Der Bus ist mit 275.000 Euro etwa 25.000 Euro teurer als ein normaler Diesel-Bus.

Die Einsparungen belaufen sich auf 1,5 bis 3,5 Liter Treibstoff pro 100 Kilometer. Stadtwerke-Sachgebietsleiter Jürgen Herr und Werkstattmeister Ralph Geiger zeigten sich zufrieden mit dem Testbetrieb. Im kommenden Jahr ist die Anschaffung von vier neuen Fahrzeugen geplant. Die Mild-Hybrid-Busse, die auch von weiteren Herstellen angeboten werden, sind eine Option.