Kerstin Luthardt, Leiterin des Fachgebiets Tiefbau und Baubetrieb, sitzt in einem Bagger.
Kerstin Luthardt ließ es sich nicht nehmen, den ersten Baggerbiss in der Karlsruher Straße persönlich auszuführen.

Startschuss für Sanierung der Karlsruher Straße

Baden-Baden (07.05.2019). Die umfangreichen Sanierungsarbeiten der Karlsruher Straße in Haueneberstein sind angelaufen. Kerstin Luthardt, Leiterin des städtischen Fachgebiets Tiefbau und Baubetrieb, gab mit dem ersten Baggerbiss den Startschuss. Wenn die Arbeiten fertig sind, wird die neu gestaltete Karlsruher Straße das Ortsbild weiter aufwerten.

Erster Bauabschnitt bis Ende des Jahres

Die Karlsruher Straße ist im Bereich des ersten Bauabschnitts zwischen Zollernweg und Steinhauerweg voll gesperrt. Die Arbeiten sind notwendig, weil der Straßenzustand sanierungsbedürftig ist. Der geänderte Busfahrplan über die Umleitungsstrecken ist umgesetzt.

Im Zuge der Arbeiten wird der Gehweg komplett saniert und darunter die Strom-, Beleuchtungs- und Telekommunikationsleitungen der Stadtwerke unter der Erde neu verlegt. Zudem wird der Regenwasserkanal vergrößert und die Hausanschlussleitungen ausgetauscht.

Abschließend wird die Fahrbahndecke neu hergestellt. Der erste Bauabschnitt kommt voraussichtlich Ende des Jahres  zum Abschluss. Ziel ist die Reduzierung der Emissionsbelastung, das Verbessern der Verkehrssicherheit  und gleichzeitig die Optimierung des Starkregenmanagements.

Zum Bauablauf

Die Arbeiten am Regenwasserkanal beginnen am Zollernweg. Gleichzeitig werden die Haus- und Straßenanschlüsse erneuert. Parallel erfolgt die unter der Erde verlaufende Verlegung der Stromleitungen. Das Erneuern der Straßen und Fußgängerwege erfolgt in Asphaltbauweise. Die Baukosten belaufen sich auf rund 900.000 Euro.

Verkehrliche Auswirkungen: Die großräumige Verkehrsumleitung erfolgt über die B3 neu. Ersatzparkplätze sind im Schülerweg eingerichtet. Alternativ lassen sich die Parkplätze der Schule nutzen. Der Buslinienverkehr wird über die B3 neu und die Bahnhofstraße. Der Ersatzfahrplan für den Buslinienverkehr ist im Bürgerservice der städtischen Internetseiten bereitgestellt.