Gruppenfoto: Die Delegation der politischen Vertreter und Site Manager aus Baden bei Wien beim Treffen mit den Vertreterinnen aus der Baden-Badener Stadtverwaltung, OB Margret Mergen und Stabsstelle Welterbebewerbung und Stadtgestaltung.
Die Delegation der politischen Vertreter und Site Manager aus Baden bei Wien beim Treffen mit den Vertreterinnen aus der Baden-Badener Stadtverwaltung, OB Margret Mergen und Stabsstelle Welterbebewerbung und Stadtgestaltung.

Welterbe-Partner aus Baden bei Wien zu Gast in Baden-Baden

Baden-Baden (13.10.2021). Am vergangenen Freitag (8. Oktober) fand im Rathaus ein Treffen von Vertreterinnen und Vertretern der Welterbe-Städte Baden bei Wien und Baden-Baden zum gemeinsamen Austausch statt. Die Städte sind beide Teil der transnationalen seriellen Welterbestätte „Great Spa Towns of Europe“, eine Gruppe von insgesamt elf bedeutenden Kurstädten aus sieben europäischen Ländern, die im Juli dieses Jahres als Gruppe gemeinsam zum UNESCO-Welterbe ernannt worden sind.

Die Kurstadt Baden bei Wien, wie der Name bereits impliziert, liegt in der Nähe der österreichischen Metropole Wien. Die Ursprünge der Kurtradition von Baden bei Wien liegen ebenso wie in Baden-Baden in der Antike. Beide Städte besitzen mehrere Thermalquellen, die vom Mittelalter bis heute stets der zentrale ökonomische Antrieb für die städtische Entwicklung waren. Neben neoklassizistischen Badetempeln besitzen beide Städte einen Kurpark mit bedeutenden Kultureinrichtungen.

Einzigartiger intellektueller Treffpunkt abseits von Wien

Jeden Sommer residierten in Baden (bei Wien) die Wiener Gesellschaft, die Künstler und Andersdenker der berühmten Wiener Salons der Aufklärung sowie die höfische Gesellschaft, die den Kurort zu einem einzigartigen intellektuellen Treffpunkt abseits der Metropole Wien machten. Baden-Baden war als „Sommerhauptstadt Europas“ im 19. Jahrhundert ebenfalls ein Magnet und beliebter Treffpunkt für die politische und kulturelle Elite, die jährlich an die Stadt am Rande des Schwarzwaldes reiste. Im 19. Jahrhundert wurde Baden-Baden zu einer der größten und modischsten Kurstädte Europas und bot Inspiration für große Künstler und Werke von universeller Bedeutung. Die herausragende Tradition von Musik und Theater wird lebendig fortgeführt.

Gemeinsam mit den internationalen Partnern der anderen „Great Spa Towns of Europe“ freuen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Städte Baden-Baden und Baden bei Wien auf den fruchtbaren Austausch, auf zukünftige Projekte und darauf, das gemeinsame Erbe weiter in die Zukunft zu entwickeln.