Jens Maisch, Kerstin Brückner, Erster Bürgermeister Alexander Uhlig und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (von links).
Freuen sich über die Freigabe des 1. Bauabschnitts der Yburgstraße in Steinbach: Jens Maisch, Kerstin Brückner, Erster Bürgermeister Alexander Uhlig und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (von links).

Yburgstraße in Steinbach: Uhlig gibt 1. Bauabschnitt für Verkehr frei

Baden-Baden (02.12.2019). Gute Nachricht für das Rebland: Erster Bürgermeister Alexander Uhlig gab im Beisein von Ortsvorsteher Ulrich Hildner den ersten Bauabschnitt der Yburgstraße wieder für den Verkehr frei. Die Baukosten beliefen sich auf 1,3 Millionen Euro.

„Schön, dass die Arbeiten sogar noch früher als geplant beendet werden konnten“, freute sich Uhlig beim Pressetermin. Immerhin sei die Straße „eine der Schlagadern im Rebland“. Zudem musste alles bei laufendem Betrieb bewerkstelligt werden – „keine leichte Aufgabe“, wie der Baubürgermeister betonte. Sein Dank galt abschließend deshalb auch allen am Bau Beteiligten und insbesondere den Anwohnern für ihr Verständnis, was Ortsvorsteher Ulrich Hildner, Fachgebietsleiterin Kerstin Brückner und Projektleiter Jens Maisch unterstrichen.

Fahrbahndecke und der Regenwasserkanal erneuert

Komplett saniert ist jetzt der Bereich zwischen der Häfnergasse und dem Haus Nummer 67. Begonnen haben die Arbeiten am 23. April. In dieser Zeit wurde die gesamte Fahrbahndecke und der Regenwasserkanal einschließlich der Hausanschlussleitungen bis zu den Grundstücksgrenzen erneuert.

Die Hausanschlussleitungen des Schmutz- und Mischwasserkanals wurden teilweise ausgetauscht. Im Bereich des neuen Gehwegs verlegten die Stadtwerke neue Leitungen und erneuerten die Straßenbeleuchtung entlang des Steinbachs.

Arbeiten am Steinbach und Gehweg

Die Natursteinmauer entlang des Steinbachs erhielt zur Verstärkung eine Hinterbetonierung. Die Mauerkrone und das Geländer auf der Mauer wurden erneuert. Die abschließende Beschichtung des Bachgeländers erfolgt im Frühjahr.

Der Gehweg zwischen Häfnergasse und Haus Nr. 39 sowie zwischen Haus Nr. 57 und 67 wurde ausgebaut. Während der Arbeiten fiel auf, dass die Wasserleitung in einem schlechten Zustand war. Deshalb wurde sie einschließlich den Hausanschlussleitungen bis zu den Grundstücksgrenzen ausgetauscht.

Was geschieht als nächstes?

Seit Donnerstag, 28. November, wird der Einmündungsbereich der Häfnergasse in die Yburgstraße saniert. Dazu gehört das Weiterführen des Gehwegs, Restarbeiten der Stadtwerke und an der Regenwasserleitung sowie das Erneuern der Fahrbahndecke. Wenn Petrus mitspielt, kommen die Arbeiten noch vor Weihnachten zum Abschluss.

Nach Ostern beginnt in Steinbach der zweite Bauabschnitt zwischen der Häfnergasse und An der Stadtmauer. Bauende wird voraussichtlich im Dezember sein. Allerdings muss der städtische Haushalt vorher genehmigt werden. An Arbeiten stehen die Erneuerung der Fahrbahndecke, der Austausch einzelner Regenwasserhausanschlüsse, die weitere Geländersanierung mit Hinterbetonierung des Natursteinmauerwerks, der Austausch der Beleuchtung und Ampelanlage und das Erneuern der Brücke in Höhe der Häfnergasse an.