Pressearchiv

Blick auf einen Laptop. Auf dem Laptop ist eine Videokonferenz zu sehen.

Muttertagskonzert der Clara-Schumann-Musikschule dieses Mal online

Baden-Baden (12.05.2021). Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist es auch den Musikschulen im Land untersagt, Vorspiele und Konzerte zu veranstalten. Trotzdem ließ die Clara-Schumann-Musikschule das diesjährige Muttertagskonzert nicht ausfallen. In diesem Jahr kam das Konzert online zustande. Die Idee fand sowohl bei den Lehrern als auch bei den Schülern große Begeisterung und die Resonanz war überwältigend.

„Gleich 28 musikalische Beiträge wollten gespielt werden. Die Freude spürte man dann bei jedem einzelnen Ton der Musikschüler. Es klang wie ein ‚Endlich wieder musizieren‘“, so die Musikschule. Die komplette Bandbreite der musikpädagogischen Arbeit der Clara-Schumann-Musikschule war zu hören. Vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Schüler wurden Werke von Jazz bis zur Klassik gespielt. Wegen der Situation spielten die Musizierenden Solo oder mit einer Play-Along-Einspielung. Manche Programmpunkte wurden sogar durch eine Freundin oder eine Mutter begleitet.

Weitere Informationen

Im Einzelnen spielten:

  • Zoe Hagel
  • Jolene Hagel
  • Luisa Neuss
  • Mimi Ratjen
  • Linn Rupprecht
  • Laura Schwand
  • Alma Schalla
  • Lennart Karnau
  • Valentin Herre
  • Elisabeth Baleff
  • Christian Eckert
  • Mira Albiez
  • Lara Klein
  • Clara Piendl
  • Alexander Scheffner
  • Jonas Wirla
  • Sophia Fanea
  • Kristian Jasenek
  • Adelina Dabic
  • Marijana Dabic
  • Lucia Rojnica
  • Amrei Klönne
  • Ronja Jans
  • Svenja Thorey
  • Hagen Isele
  • Benicio Maranhao

„Das erste Online-Muttertagskonzert machte allen Beteiligten riesigen Spaß. Vor allem die Mütter bedankten sich bei den Musikschülern mit viel Applaus. Das Team der Clara-Schumann Musikschule freut sich darauf, mehr dieser Online-Veranstaltungen durchzuführen“, so Musikschulleiter Ralf Eisler. Nähere Informationen gibt es auch bei ihm direkt unter der Telefonnummer 07221 93-23 51.