Zeichnung einer imaginären, antiken Figur, lesend auf einem Hocker sitzend. Schriftzug GPH.
©GPH

Der philosophische Abend

Baden-Baden. Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski Vallendar, spricht am Donnerstag, den 27. Juni 2019, um 19.30 Uhr zum Thema „Heimat Europa“. Der Vortrag mit anschließendem Gespräch in moderierter Runde findet im Gartenhaus der Stadtbibliothek statt.

Heute – in Zeiten der Globalisierung aber auch eines neuen Erwachens nationalistischer Tendenzen in vielen europäischen Ländern – stellt sich mit immer größerer Dringlichkeit die Frage danach, was „Heimat“ noch bedeuten kann. Zugleich befindet sich Europa in der größten Krise seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Europäische Union steht vor zahlreichen Herausforderungen. Auch die Idee Europas ist fraglich geworden. Worin liegt eigentlich die Identität Europas? Kann Europa selbst Heimat sein? Und ist es nicht sogar notwendig, Europa als Heimat zu denken, damit die Idee Europas eine Zukunft hat?

Die GPH führt Menschen zusammen, stellt Fragen und schafft Bewusstsein. Sie möchte Freude am kritischen Nachdenken und dem gemeinsamen Gespräch fördern und so die Möglichkeit bieten, über die Seinsfragen und Themen des Menschseins zu diskutieren. Die Vorträge finden in der Regel an jedem letzten Donnerstag des Monats statt.

Weitere Termine der GPH

Eintritt: 5,- Euro, Mitglieder, Schüler und Studenten frei.
Eine Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für angewandte Philosophie (GPH) in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek.