Sanierung Yburgstraße

Steinbach: Yburgstraße mit alten HäusernBild vergrößern

Die in die Jahre gekommene Yburgstraße soll ab dem 24. April in drei aufeinanderfolgenden Abschnitten saniert werden. Die Baumaßnahme wird drei Jahre in Anspruch nehmen.

Zu den geplanten Maßnahmen gehört das Erneuern der Fahrbahndecke, der Gehwege, sowie der Straßenbeleuchtung und des Geländers des Steinbachs. Zudem werden neue Rohre und Stromkabel verlegt sowie Leitungen für Regen-, Schmutz- und Mischwasser ausgewechselt. Weiter wird in der Häfnergasse von Haus Nummer 33 -37 sowie 57-67 ein neuer Gehweg entstehen.

Bauabschnitte

Die Arbeiten werden in drei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten mit Vollsperrung erfolgen. Die Umleitung erfolgt jeweils über die Buchgasse und Umweger Straße Richtung Varnhalt bis zur Kreuzung Klosterbergstraßé. Die Winterseite bleibt in beide Richtungen befahrbar. Zwischen Karcher-Kreuzung und Häfnergasse allerdings nur in Richtung Neuweier. Parken ist im Bereich vor und nach der Baustelle möglich.

Bauabschnitt I reicht von der Häfnergasse bis zu Haus Nummer 67 (198 Meter). Die Baustelle wird am Dienstag, 23. April, eingerichtet. Ab dem 24. April beginnen dann die Baumaßnahmen. Der Bauabschnitt soll in 10 Monaten, bis Februar 2020, abgeschlossen sein. Von Januar bis Feburar 2020 wird der Kreuzungsbereich Häfnergasse/Yburgstraße voll gesperrt. Die Gasse bleibt zuvor einspurig bis zur Yburgstraße befahrbar.

Bauabschnitt II reicht von der Einmündung zu der Straße „An der Stadtmauer“ bis zu der Kreuzung Häfnergasse/Yburgstraße. Er hat hat eine Länge von 146 Metern. Beginn des Abschnitts ist voraussichtlich 2020.

Bauabschnitt III reicht von der Einmündung Steinbacher Straße bis zur Einmündung „An der Stadtmauer“ und hat eine Länge von 107 Metern. Mit dem Abschnitt soll voraussichtlich 2021 begonnen werden.

Ersatzhaltestellen

Haltestelle Yburgstraße/Sportschule wird verlegt in die Häfnergasse
Haltestelle Buchgasse
(ursprünglich in der Yburgstraße)
wird verlegt in die Buchgasse
Haltestelle Umweger Straße bleibt bestehen, Zusatzhalt wo die Buchgasse in die Umweger Straße übergeht
Haltestelle Postplatz/Grabenstraße Zusatzhaltestelle für Linien 216/261

Geänderte Linienführung

Linie 216, Abfahrt zur vollen Stunde ab Stadtmitte, Haltestelle LA8, in Richtung Neuweier: Diese Busse fahren entlang der reguläre Linienführung über die Haltestelle Varnhalt/Kirche bis zur Haltestelle Umweger Straße, von dort aus zur Ersatzhaltestelle Buchgasse und weiter wie gewohnt zur Endstation Neuweier/Kirche. Dort erfolgt ein Linienwechsel: Aus der Linie 216 wird die Linie 261 Richtung Weitenung und Sinzheim. Fahrgäste können im Fahrzeug bleiben, um die Linie 214 nach Bühl oder ein Ziel in Steinbach zu erreichen. Die Busse der Linie 261 fahren ab der Haltestelle Neuweier/Kirche zur Buchgasse und die untere Umweger Straße bevor sie in Richtung Weitenung bis zur Haltestelle Sinzheim/Goethestraße weiterfahren. Sie bedienen dabei die Haltestellen Neuweier/Winzergenossenschaft, die Ersatzhaltestellen Buchgasse und Satzweg, Hohlgasse, Ziegelei, Steinbach/Schule und Postplatz/Grabenstraße. Ab dort fährt die Linie 261 weiter wie gewohnt.

Linie 216, Abfahrt zur halben Stunde ab Stadtmitte, Haltestelle LA8, in Richtung Neuweier: Diese Busse fahren entlang der regulären Linienführung bis zur Haltestelle Varnhalt/Kirche, dann weiter über Klosterbergstraße und Gallenbacher Straße zur Haltestelle Steinbach/Ziegelei und zur Haltestelle Steinbach/Schule. Ab dort weiter über die Bus-Umleitungsstrecke Häfnergasse, Yburgstraße, Postplatz und Grabenstraße durch die untere Umweger Straße und Buchgasse zur Endstation Neuweier/Kirche. Der Bus bedient dabei die Haltestellen Häfnergasse, Postplatz/Grabenstraße, Steinbach/Schule, Ziegelei, Hohlgasse und die Ersatzhaltestellen Satzweg und Buchgasse sowie danach wieder die regulären Haltestellen bis Neuweier Kirche. Die Rückfahrt von dort nach Baden-Baden erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Linie 261 fährt im Stundentakt von der Haltestelle Sinzheim/Goethestraße bis Neuweier/Kirche: Die Fahrgäste mit Ziel Varnhalt oder Baden-Baden müssen ab der Haltestelle Postplatz in der Grabenstraße zusteigen. Von der Haltestelle Steinbach/Postplatz fährt der Bus zu den Haltestellen Steinbach/Schule, Ziegelei, Hohlgasse zu den Ersatzhaltestellen Satzweg und Buchgasse. Über die Haltestelle Neuweier/Winzergenossenschaft geht es entlang der Mauerbergstraße zur Endhaltestelle Neuweier/Kirche. Dort macht die Linie 261 in Neuweier/Kirche einen Linienwechsel und wird zur Linie 216. Fahrgäste können in Neuweier/Kirche im Fahrzeug bleiben, um ihr Ziel in Varnhalt oder in Baden-Baden zu erreichen.

Die Linie 214 bedient zusätzlich in beide Richtungen die Haltestellen Postplatz/Grabenstraße und Steinbach/Schule. Ansonsten ist die Linie 214 nicht von den Umleitungen betroffen.

Baustelleninfos

Bürgerinnen und Bürger haben jeden Dienstag um 8.30 Uhr die Möglichkeit an der Baustelle mit Verantwortlichen zu sprechen. Weiter können jederzeit Informationen über die Ortsverwaltung erhalten werden.