Sanierungsgebiet Oos

Ooser HauptstraßeBild vergrößern
Neue Ooser Hauptstraße

Das 2011 im Landessanierungsprogramm begonnene Sanierungsgebiet „Oos“ wurde mit Bescheid vom 23. Oktober 2015 ab dem 1. Januar 2015 in das Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (ASP)“ überführt. Der Förderrahmen beträgt rund 6,5 Millionen Euro, die Finanzhilfe rund 4 Millionen Euro. Der Bewilligungszeitraum für die Ausführung der Sanierungsmaßnahme wurde vom 1. Januar 2011 bis zum 30. April 2022 festgelegt.

Das Gebiet erstreckt sich von der Grundschule Oos im Norden bis zum Kreuzungsbereich vor dem BABO-Hochhaus im Süden und umfasst im Wesentlichen das Gebiet zwischen Ooser Bahnhofstraße und Ooser Hauptstraße sowie den Bereich entlang der Sinzheimer Straße zwischen Ooser Leo und Kreuzung vor dem BABO-Hochhaus. Im Frühjahr 2019 stimmte das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und das Regierungspräsidium Karlsruhe einer Erweiterung des Sanierungsgebietes um den Wörthböschelpark und Teile des Grünen Bandes entlang der Oos zu. Insgesamt erstreckt sich das Gebiet über 23,19 ha.

Die Finanzhilfen können z. B. eingesetzt werden für Investitionen zur Profilierung der Zentren und Standortaufwertung, insbesondere für

  • die Vorbereitung der Gesamtmaßnahme wie die Erarbeitung oder Fortschreibung der integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepte,
  • die Aufwertung des öffentlichen Raumes (Straßen, Wege, Plätze, quartiersverträgliche Mobilität),
  • die Instandsetzung und Modernisierung von stadtbildprägenden Gebäuden (einschließlich der energetischen Erneuerung),
  • Bau- und Ordnungsmaßnahmen für die Wiedernutzung von Grundstücken mit leerstehenden, fehl- oder mindergenutzten Gebäuden und von Brachflächen einschließlich städtebaulich vertretbarer Zwischennutzung,
  • Quartiers- beziehungsweise Citymanagement und die Beteiligung von Nutzungsberechtigten und von deren Beauftragten im Sinne von § 138 BauGB sowie von Immobilien- und Standortgemeinschaften,
  • die Gestaltung von Grün- und Freiräumen sowie die Umsetzung von Maßnahmen der Barrierearmut beziehungsweise -freiheit,
  • die Beteiligung und Mitwirkung von Bürgerinnen und Bürgern (auch "Tag der Städtebauförderung"),
  • Leistungen Beauftragter.

Abgeschlossene Maßnahmen

  • Neugestaltung der Kuppenheimer Straße (im Vorfeld des Sanierungsgebietes)
  • Ausweisung von Bewohner- und Kurzparkerzonen
  • Herstellung eines P+R-Parkplatz beim Bahnhof (begleitende Maßnahme)
  • Schaffung eines neuen Spielplatzes bei der Grundschule Oos
  • Neugestaltung der Bahnhofstraße
  • Herstellung eines Kreisverkehrs am Ooser Leo
  • Verlagerung des Zollamts
  • Neugestaltung der Ooser Hauptstraße inkl. Knotenpunkt bei der Grundschule
  • 29 private Modernisierungs- und Ordnungsmaßnahmen

Laufende Maßnahmen

  • Modernisierung der Festhalle Oos (inkl. Bewirtungsanbau), Abschluss bis spätestens 2021
  • Neugestaltung des Festhallenumfeldes mit Festplatz, Parkplätzen, Spielplatz, Fertigstellung im April/Mai 2020

Geplante Maßnahmen

  • Umgestaltung der Kreuzung vor dem BABO-Hochhaus zum Kreisverkehr, voraussichtlich Frühjahr 2020 bis Frühsommer 2021
  • Umgestaltung Bahnweg, voraussichtlich in 2020
  • Umgestaltung des Wörthböschelparks und Teilen des Grünen Bands, voraussichtlich im Herbst 2020 bis Ende 2021
  • Neugestaltung der Sinzheimer Straße (zwischen Ooser Leo und BABO-Hochhaus), voraussichtlich 2021/2022
Kreisel am Ooser Leo
Noch ist der Ooser Leo eine Kreuzung mit Ampelanlage – das ändert sich ab Montag mit den beginnenden Bauarbeiten für einen Kreisverkehrsplatz.