Pressearchiv

Moritz Federhofer (links) hält die Aktie der Oberbürgermeisterin in der Hand. In der Mitte OB Mergen die eines der Produkte hält. Rechts Vanessa Trapp.
Moritz Federhofer (links) und Vanessa Trapp präsentierten OB Margret Mergen die Produkte ihrer Schülerfirma Recassettus.

Schülerfirma haucht Kassetten neues Leben ein

Baden-Baden (01.02.2018). Ein Hauch Retrogefühl wehte durch das Rathaus als Oberbürgermeisterin Margret Mergen die Schülerfirma Recassettus des Richard Wagner Gymnasiums (RWG) empfing.

Vanessa Trapp und Moritz Federhofer vertreten das junge Unternehmen, das alte, oft schon verstaubte Kassetten weiterverarbeitet.

Organizer, Nachttischlampen, Handyhalter und vieles mehr

Aus dem Vorgänger der CD stellt Recassettus Organizer und Nachttischlampen her. Kassettenhüllen werden zu Handyhaltern umfunktioniert und alte Videokassetten zu Tesafilmrollern verarbeitet.

Oberbürgermeisterin Mergen lobte das Engagement der Jungunternehmer. Die Produkte seien sehr nützlich und schön. Darüber hinaus würde die Verwertung alter Gegenstände der Wegwerfmentalität entgegenwirken.

Weitere Informationen

Die Schülerfirma wurde in einem Seminarkurs im Rahmen der Junior-Programme des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln gegründet. 17 Schüler führen, in verschiedenen Abteilungen organisiert, gemeinsam das Unternehmen.

Startkapital gewinnt Recassettus über die Ausgabe von Aktien. Auch Mergen kaufte sich zum Preis von 10 Euro einen Anteilsschein und wünschte den beiden Vertretern sowie dem gesamten Team viel Erfolg.