Pressearchiv

Kneipp-Anlage

Im Wald wird das Wasser knapp

Brunnen und Kneippanlage betroffen

Baden-Baden (26.07.2018). Das Fachgebiet Forst und Natur weist darauf hin, dass aufgrund der anhaltenden Trockenheit die Quellschüttung der Kneippanlage zurückgeht. Dies hat zur Folge, dass es zu einer reduzierten Versorgung der Anlage mit Frischwasser kommt und daher mit Einschränkungen bei der Kneippanwendung zu rechnen ist.

Hiervon betroffen sind auch die meisten Brunnen im Wald, die ebenfalls von dezentralen Quellfassungen mit Wasser versorgt werden, auch diese fallen mangels Wasserzulauf zeitweise aus. Sobald sich eine längere Regenperiode einstellt, normalisiert sich die Situation wieder und die Brunnen fließen nach einer kleinen Verzögerung wieder in gewohnter Weise.