Pressearchiv

OB Margret Mergen, Stadträte und Vertreter des Kneippvereins in der  Kneipp-Anlage
Gemeinsam mit Stadträten und Vertretern des Kneippvereins weihte OB Margret Mergen die neue Kneipp-Anlage ein.

Kneipp-Anlage am Merkurwald wieder eröffnet

Baden-Baden (12.07.2018). Die Kneipp-Anlage am Merkurwald ist wieder geöffnet. Oberbürgermeisterin Margret Mergen eröffnete die Anlage, die nach umfangreicher Sanierung mit einem feierlichen Wassertreten eingeweiht wurde.

Spende macht Sanierung möglich

Bevor die anwesenden Mitglieder des Forst- und Umweltausschusses und die Vertreter des Kneippvereins das neue Becken betraten, verwies Mergen auf die lange Tradition der Einrichtung: „Die Anlage ist bei Bürgern und Touristen sehr beliebt und wird seit vielen Jahren intensiv genutzt.“ Der schlechte Zustand habe allerdings fast zu einer Stilllegung geführt. „Vertreter des Kneippvereins sind in das Rathaus gekommen, um auf die missliche Situation aufmerksam zu machen“, so Mergen weiter.

Die Komplettsanierung sei mit 65.000 Euro veranschlagt worden. Nachdem ein privater Spender sich bereit erklärt habe rund ein Drittel der Kosten zu übernehmen, sei im Gemeinderat die Entscheidung zur Erhaltung Kneipp-Anlage gefallen. Die Oberbürgermeisterin dankte dem Baden-Badener Ehepaar für die Spende und hob das besondere bürgerliche Engagement hervor.

Kneipp-Anlage
OB Mergen vor der Kneipp-Anlage bei ihrer Rede

Umfangreichen Sanierungsarbeiten notwenig

Anschließend erläuterte der Leiter des städtischen Fachgebiets Forst und Natur, Thomas Hauck, die umfangreichen Sanierungsarbeiten. Die Arbeiten seien im Herbst des vergangenen Jahres begonnen und mit witterungsbedingten Arbeitsunterbrechungen in den letzten Tagen fertiggestellt worden.

Mitarbeiter des Forstbetriebshofs hätten das alte Becken abgebaut und durch ein neues mit denselben Ausmaßen ersetzt. Die Alte Quellleitung sei geortet und Leckagen an verschiedenen Stellen behoben worden. Darüber hinaus sei ein Armtauchbecken und eine Beindusche hinzugefügt und der Zugang über eine rutschige Holztreppe durch eine Rampe ersetzt worden.

Weitere Informationen

Die Kneipp-Anlage am Merkur wurde 1932 gebaut. Damals noch mit Umkleidekabinen, die in den folgenden Jahren wieder abgebaut wurden. Eine umfangreiche Sanierung und Umgestaltung erfolgte 1988 mit Hilfe von Bürgerspenden. Die erneute umfangreiche Renovierung gewährleistet den Kneippbetrieb langfristig und erhält den ursprünglichen naturnahen Charakter der Anlage.