Pressearchiv

Gruppenfoto des Theater-Teams mit OB Mergen.

Theater zurück aus der Sommerpause

Baden-Baden (29.08.2018). Das Theater Baden-Baden ist zurück aus der Sommerpause. Am Dienstag, 29. August, begrüßten Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Intendantin Nicola May die Theatermannschaft zum Spielzeitstart.

Der Spielplan 2018/2019 ist gespickt mit musikalischen Produktionen, Dramen und Komödien, großen Theaterepen, Uraufführungen und deutschsprachigen Erstaufführungen.

Motto "Erben"

Das Motto der neuen Saison lautet "Erben". „Ich freue mich, dass das Theater dieses Thema für die neue Spielzeit gewählt hat und hier auch Bezug nimmt auf die Bewerbung zum UNESCO Welterbe der Stadt Baden-Baden“, so Mergen.

Besonders das Rechercheprojekt „Welterben“ (Premiere 27. Mai 2019) wird sich damit beschäftigen: Auf der Suche nach der Bedeutung von „Erbe(n)“ unternimmt Regisseur Michael Uhl einen Streifzug durch die Kurstadt, befragt Leute und besucht Orte. Aus den Ergebnissen seiner Recherche entwickelt er anschließend gemeinsam mit dem Schauspielensemble ein theatrales Projekt.

Sowohl  Mergen als auch May freuen sich auf eine spannende, vielfältige Spielzeit und sind stolz auf das Theater. Sie sind sich einig: „Ein wunderschönes Haus mit Geschichte, das mit tollen Inszenierungen zeitgenössischer Stücke und Klassiker begeistert.“

Neue Gesichter

Neu im Schauspielensemble ist Holger Stolz. Die Verwaltungsleitung übernimmt für ein Jahr David Adler. Ebenfalls neu im Theaterteam sind Regieassistentin Melanie Schulze, Volontärin Anette Jadczak für die Requisite, Auszubildender Moritz Sack im Bereich Technik sowie die FSJler Lara Dönges (Regie), Marla Graf (Dramaturgie/Theaterpädagogik), Mario Großmann (Technik) und Julia Kleyböcker (Öffentlichkeitsarbeit, Marketing).

Kommende Veranstaltungen

Die erste Veranstaltung der neuen Spielzeit ist die Matinee zur Eröffnungspremiere „Vor Sonnenuntergang“ von Gerhart Hauptmann am Sonntag, 2 September, um 11 Uhr im Theater. Der Eintritt ist frei. Premiere des großen Ensemblestücks ist am Samstag, 8. September, um 20 Uhr im Theater.

Freuen darf man sich in den nächsten Wochen auf das Theaterfest am Samstag, 22. September, u. a. mit musikalischem Programm, Kostümversteigerung und Führungen sowie der Wiederaufnahme der Komödie „Bella Figura“ um 19 Uhr im Theater, gespielt als Joker-Vorstellung (15 Euro auf allen Plätzen), das Gastspiel „Schachnovelle“ am Freitag, 28. September, ein Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik, das Gastspiel „Hiob“ am Sonntag, 7. Oktober, eine Lesung mit Musik mit dem Schauspieler Samuel Finzi (bekannt aus „Kokowääh 2“ und dem Kieler Tatort) und dem Musikduo „Gebrüder Glücklich“ sowie die Wiederaufnahmen von „Auerhaus“ und „Fräulein von Scuderi“, beide am Sonntag, 23. September.

Gastspiel „Schachnovelle“: Ein Mann mit einer Handpuppe. Auf dem Boden liegen Papiere.
Probenfoto Eröffnungspremiere „Vor Sonnenuntergang“. Ein Mann steht auf einem weißen Tisch. Um ihn herum viele Menschen in Anzügen und schicken Kostümen.

Baden-Württembergische Theatertage

Schon einmal im Kalender rot anstreichen sollte man sich den Zeitraum 24. Mai bis 2. Juni 2019. An diesen Tagen kommen die Baden-Württembergischen Theatertage in die Kur- und Bäderstadt  –  10 Tage geballte Theatervielfalt: Alle Stadt-, Staats- und Landestheater des Bundeslandes sind an der Oos zu Gast und zeigen im Theater sowie an weiteren Spielorten ausgewählte Stücke. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm rundet das Festival ab.

Informationen zu allen weiteren Premieren, Wiederaufnahmen und Veranstaltungen gibt es online auf www.theater.baden-baden.de und beim Ticketservice. Wichtig zu wissen: der Ticketservice ist umgezogen – raus aus der Trinkhalle und rein in das Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, nahe Friedrichsbad.