Pressearchiv

Von links: Bernd Angstenberger, OB Margret Mergen, Volksbank-Vorstandsvorsitzender Thomas Pörings und Markus Brunsing halten den Scheck in der Hand. Im Hintergrund der Spielplatz.
Große Freude bei (von links) Bernd Angstenberger, OB Margret Mergen, Volksbank-Vorstandsvorsitzender Thomas Pörings und Markus Brunsing.

10.000 Euro für Spielplatz Sägmüllermatten

Baden-Baden (25.09.2018). In knapp einem Monat ist es soweit: Dann können die Kinder den neuen Spielplatz an der Sägmüllermatte zwischen Lichtental und Geroldsau für sich erobern.

Gefördert wird der Spielplatz von der Volksbank Baden-Baden Rastatt, die mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro die Anschaffung von Spielgeräten unterstützt. Volksbank-Vorstandsvorsitzender Thomas Pörings überreichte den Scheck an Oberbürgermeisterin Margret Mergen.

Spielgeräte für jedes Alter

„Mit der Volksbank-Spende kann im Kleinkinderbereich die Aufstellung eines Bauernhäuschens inklusive einer Sandbaustelle und einer Kleinkinderrutsche ermöglicht werden“, bedankte sich OB Mergen bei Pörings. Für die kleineren Kinder stehen auf dem neuen Spielplatz darüber hinaus eine Vogelnestschaukel, eine Balkenwippe, ein Nest-Karussell und ein Traktor für Rollenspiele und zum Klettern zur Verfügung.

Für die älteren Kinder wurden eine 35 Meter lange Seilbahn, ein Getreidefeld zum Balancieren und Klettern, ein Heustall und ein sieben Meter hoher Silage-Turm zum Klettern samt Röhrenrutsche aufgestellt. Die Bereiche für kleinere und größere Kinder sind räumlich getrennt und in Spielabläufe gegliedert.

Themen-Spielplatz: Natur und Landwirtschaft

„Der interessant gestaltete Spielplatz fügt sich thematisch hervorragend in die Umgebung ein und bereichert das Angebot für Kinder in Lichtental und Geroldsau sehr“, betonte Pörings und ergänzte: „Als genossenschaftliche Bank ist es uns ein großes Anliegen, nachhaltig wirkende Projekte bei uns in der Region zu fördern und anzustoßen. Der neue Themen-Spielplatz verbindet auf wunderbare Weise den Spaß am Spielen mit den Themen Natur und Landwirtschaft.“

Die Eröffnung des neuen Spielplatzes ist für den 16. Oktober vorgesehen. Bis dahin benötigt der Spielrasen noch Zeit, um eine feste und strapazierfähige Grasnarbe zu erhalten. Unabhängig davon erfolgen noch im Herbst die geplanten Pflanzarbeiten mit Bäumen und Sträuchern. Die Planung des Themenspielplatzes übernahm Bernd Angstenberger vom Fachgebiet Park und Garten.

Erlebnis- und Ausflugsspielplatz

Eingebettet in das übergeordnete Entwicklungskonzept „Sägmüllermatte“ entstand auf der bisherigen Wiese ein Spielareal zum Thema Landwirtschaft, welches an den Wanderparkplatz und den Fuß- und Radweg angrenzt und das Obstgut Leisberg mit der Geroldsauer Mühle verknüpft. Das Thema Landwirtschaft wurde vom Fachgebiet Park und Garten bewusst inmitten der Kulturlandschaft gewählt.

Als einziger Spielplatz im südlichen Lichtental und unteren Grobbachtal ist dieser zudem ein wichtiger Baustein im übergeordneten Spielplatzkonzept der Stadt. Mit einer Fläche von 1800 Quadratmetern wird er zu den größeren Spielplätzen in Baden-Baden zählen und durch seine attraktive landschaftliche Lage auch als Erlebnis- und Ausflugsspielplatz dienen.