Pressearchiv

Marianne Müller (links) und Katharina Thomas halten das neue Fortbildungsprogramm "Impulse" in der Hand.
Marianne Müller (links) und Katharina Thomas stellen das neue Fortbildungsprogramm "Impulse" vor.

Fortbildungsprogramm „Impulse“ erhältlich

Baden-Baden (19.09.2018). Ab sofort ist das aktuelle Fortbildungsprogramm „Impulse für die Kita-Praxis“ des Bildungsbüros Baden-Baden erhältlich. Das Programm richtet sich an alle Erzieher und hat das Ziel, die Qualität der Betreuung auf hohem Niveau zu halten und thematische Impulse zu setzen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Besonderheit des Programmhefts 2018/2019 ist die mehrtägige Weiterbildung „Außen vor statt mittendrin?“, die durch die Netzwerk- und Koordinierungsstelle „Kita-Einstieg“ angeboten und im Rahmen des IMPULSE-Programms ausgeschrieben wird.

Was ist Kita-Einstieg?

Das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ hat zum Ziel, Kindern, die bisher nicht oder nur unzureichend von der institutionellen Kindertagesbetreuung erreicht wurden, den Einstieg in das deutsche System der Bildung, Betreuung und Erziehung zu erleichtern. Hierzu dienen auch Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fachkräfte.

Fünf Module und zahlreiche Einzelveranstaltungen

Die Weiterbildungsreihe umfasst neben einem Einstiegs- und einem Abschluss-Seminar fünf Module zu den Themen „Grundlagen Flucht und Migration“, „Vorurteilsbewusste und kultursensible Pädagogik“, „Sprache und Mehrsprachigkeit“, „Rassismus und Ausgrenzung in der Kita begegnen“ sowie „Umsetzung und Transfer“. Ansprechpartnerin ist Katharina Thomas vom Fachgebiet Kindertagesbetreuung und Jugendförderung.

In bewährter Form enthält das Fortbildungsprogramm auch zahlreiche Einzelveranstaltungen zu wichtigen pädagogischen Themenfeldern. Anfang Dezember ist eine zweitägige Fortbildung zum Thema „Den Krippentag gestalten“. Der quantitative Ausbau der Betreuungsplätze gerade im Krippenbereich erfordert auch eine ständige Weiterentwicklung der Qualität der Arbeit mit den Allerkleinsten. Die Fortbildung widmet sich den Übergängen im Tagesablauf sowie den Themen Rituale, freies Spiel und Angebote für Kinder unter drei Jahren.

Weitere Programmpunkte

Im neuen Jahr steht neben den Themen Kollegiale Beratung, Singen und Stimmbildung, Wildkräuter und die Entdeckung des Welterbes in Baden-Baden auch das Thema „Literacy-Kompetenzen fördern“ auf dem Programm. In der eintägigen Veranstaltung geht es um die Lese-, Erzähl- und Schriftkultur, die Menschen ein Leben lang lernen und anwenden und für die bereits in der frühen Kindheit die Grundlagen gebildet werden. Praxisnah widmet sich die Fortbildung der Frage, wie Literacy-Kompetenzen erkannt und gefördert werden können und vermittelt einen handlungsorientierten Umgang mit Bilderbüchern.

Den Abschluss des Fortbildungsprogramms bildet das Angebot „(Mehr) Bewegung in der Kita“. Das Seminar behandelt die Grundlagen zur Bedeutung von Bewegung und führt in den Begriff der Motorik ein. Darüber hinaus wird praxisnah vermittelt, wie sich Bewegungsförderung im Kita-Alltag umsetzen lässt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Außengelände gelegt.

Weitere Informationen

Nähere Informationen gibt es bei Marianne Müller vom Bildungsbüro, Rufnummer 07221 93-14 90 6, E-Mail oder bei Katharina Thomas von der Netzwerk- und Koordinationsstelle Kita-Einstieg, Rufnummer 07221 93-14 74 17, E-Mail .

Download