Pressearchiv

Von links: Tochter Kikuno Kawai, Toshijuki Kawai und OB Mergen
Von links: Tochter Kikuno Kawai, Toshijuki Kawai und Oberbürgermeisterin Margret Mergen.

Toshijuki Kawai kochte einst im Kurhaus

Baden-Baden (12.09.2018). Er ist Koch und sammelte nach seiner Ausbildung in Japan Erfahrungen in namhaften Küchen Europas. Nicht nur in London, Brüssel oder Frankfurt, auch in der Kurhausgastronomie arbeitete der Toshijuki Kawai, von 1968 bis 1969.

Mit Tochter Kikuno besucht Kawai derzeit Europa, trifft Freunde und besucht die Städte, in denen er einst arbeitete. Der jetzt 76-Jährige besuchte nach einem Stadtrundgang das Kurhaus und dessen Küche. Kawai, der fließend englisch spricht, hat nach der langen Zeit immer noch einige deutsche Worte auf Lager. So berichtete er Kurhaus-Restaurantleiterin Corinna Hall von seinen Lieblingsspeisen Rindergulasch und Wiener Schnitzel. Noch heute produziert er in Japan Leberwurst nach deutscher Art.

Restaurant „Baden-Baden“ in Chiba

Wenige Jahre nach seiner Rückkehr nach Japan eröffnete Kawai in seiner nahe Tokio gelegenen Heimatstadt Chiba das Restaurant „Baden-Baden“. Der umtriebige Koch betreibt es bis heute mit großem Erfolg und freut sich besonders über deutsche Gäste, die regelmäßig bei ihm essen.

Nach einem Essen im Kurhaus mit früheren Kollegen besuchte Kawai erstmals den Merkur. Damals, als er in Baden-Baden arbeitete, stand die Merkur-Bergbahn still. Schon die Fahrt mit der Standseilbahn begeisterte und den Ausblick vom 700 Meter hohen Baden-Badener Hausberg bezeichnete er als „sagenhaft“.

Weitere Informationen

Am späteren Nachmittag hieß Oberbürgermeisterin Margret Mergen die japanischen Gäste im Rathaus willkommen (unser Foto). Toshijuki Kawai überbrachte dazu einen persönlichen Gruß des Oberbürgermeisters der Stadt Chiba, Toshihito Kumagai. Als Dank und Gruß an den Amtskollegen bringt Kawai ein Baden-Badener Welterbe Memory mit.

Informationen darüber wo Baden-Baden im Ausland noch so vorkommt gibt es unter Stadtportät - Stadt - Stadtporträt - Baden-Baden im Ausland.