Pressearchiv

Die 14 frisch examinierten Operationstechnischen Assistenten der Balger Schule für Pflegefachberufe
Die 14 frisch examinierten Operationstechnischen Assistenten der Balger Schule für Pflegefachberufe.

Berufsstart für Operationstechnische Assistenten

Baden-Baden (08.10.2018). 14 Auszubildende zur Operationstechnischen Assistenz (OTA) haben in der Schule für Pflegefachberufe der Klinikum Mittelbaden gGmbH ihre Abschlussprüfung bestanden. Und alle Teilnehmer haben eine Anstellung im Bereich des Operationsdienstes erhalten. Da im Operationsbereich ein hoher Personalbedarf besteht sind Operationstechnische Assistenten sehr gefragt.

1600 Theorie- und 3000 Praxisstunden

1600 Theorie- und 3000 Praxisstunden liegen hinter den Absolventen. Gut ausgerüstet mit fachlichen, personellen, sozialen und methodischen Kompetenzen sind die frisch gebackenen OTAs einsatzbereit für die verantwortliche Mitwirkung in operativen und anästhesiologischen Bereichen. Dazu zählen die Notfallaufnahme, die Endoskopie, die Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) und andere diagnostische und therapeutische Funktionsbereiche.

Im Mittelpunkt ihrer Aufgabengebiete stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung der Patientinnen und Patienten in diesen Arbeitsbereichen. OTAs führen Aufgaben eigenverantwortlich als auch mitwirkend aus und arbeiten interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen.

Vielfältige Wege für die berufliche Karriere

Die theoretische und praktische Ausbildung unter der Trägerschaft der Klinikum Mittelbaden GmbH findet in verschiedenen Verbundkliniken und bei Kooperationspartnern der Schule für Pflegefachberufe statt. Dazu gehören neben dem Klinikum Mittelbaden die Kliniken SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, die Vidia Kliniken Karlsruhe, die Arcus Klinikum Pforzheim, das Helios Klinikum Pforzheim und das Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach.

Mit der Ausbildung ergeben sich für die Absolventen vielfältige Wege für die berufliche Karriere. So gibt es für OTAs gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Studiengänge, wie z.B. Chirurgisch-technische Assistenz (CTA), Physican Assistance, in der Pädagogik oder im Management.

Die erfolgreichen Absolventen sind:

Die erfolgreichen Absolventen sind:

  • Lisa Baach
  • Anna-Lena Fehrenbach
  • Lena Fischer
  • Janina Heissenberger
  • Dominik Michael Krabbe
  • Aline Kunz
  • Evelyn Martens
  • Karl Philipp Münstedt
  • Jan-Luca Schmitt
  • Rebecca Carolin Strobel
  • Melanie Sum
  • MerveTombul
  • Wladislaw Weizel
  • Jenny Zimmer