Pressearchiv

Eine ältere Person klebt einen Drachen auf Papier.
Die Angebote im Demenzcafé werden jahreszeitlich und passend zu den Interessen der Besucher ausgewählt.

Demenzcafé und Angehörigengruppe: Neue Gäste und Ehrenamtliche jederzeit willkommen

Baden-Baden (08.10.2018). Demenz spielt in vielen Familien eine Rolle. Die Großeltern, ein Elternteil oder der Ehepartner erkrankt und der Alltag verändert sich für alle. Demenz stellt insbesondere für die Angehörigen eine große Herausforderung dar, sowohl körperlich als auch in besonderem Maße psychisch. Leider entwickelt sich die Krankheit häufig rapide und schränkt das Leben der Betroffenen ein.

Das Scherer Kinder- und Familienzentrum in der Breisgaustraße 23 führt auch in diesem Jahr seine beiden Angebote Demenzcafé und Angehörigengruppe fort. Jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr lädt das Demenzcafé „Vergiss Dich Nicht“ zu einem „schönen Nachmittag unter fachkundiger Betreuung“ ein. Neue Gäste sind nach kurzer telefonischer Anmeldung jederzeit willkommen.

Demenzcafé: Betroffene und Angehörige entlasten

Für die Angehörigen bedeuten diese drei Stunden Entlastung und eine kleine Auszeit, für die Menschen mit Demenz eine schöne Abwechslung und anregende Stunden. Christine Indlekofer und Franca Stößer leiten die Gruppe und werden von ehrenamtlichen Helfern unterstützt. In der Regel hat jeder Mensch mit Demenz einen Betreuer an seiner Seite. Interessierte Personen, die Zeit und Freude daran finden, einen Nachmittag gemeinsam mit den Cafégästen zu verbringen und zu gestalten, sind herzlich eingeladen. Interessierte wenden sich an Ankica Rukavina, Leiterin des Familienzentrums.

Auch wenn die erste Hürde, das Demenzcafé zu besuchen, manchmal überwunden werden muss, so erleben die Besucher die drei gemeinsamen Stunden am Nachmittag als äußerst positiv. Die ehrenamtlichen Helfer bemühen sich stets darum, dass sich jeder, der am Demenzcafé teilnimmt, wohlfühlt. So gelingt es, dass Betroffene und Angehörige entlastet werden und Kräfte tanken. Das Demenzcafé ist als Betreuungsgruppe anerkannt, daher können die Kosten in Höhe von 15 Euro pro Besuch im Einzelfall über die Pflegeversicherung erstattet werden.

Angehörigengruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Auch die Angehörigengruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz, die von Christine Indlekofer geleitet wird, bleibt fester Bestandteil im Programm des Scherer Kinder- und Familienzentrums. Hier können sich Betroffene jeden ersten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr untereinander austauschen und Rat von fachkundiger Seite holen. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 7. November. Der Besuch der Angehörigengruppe ist kostenfrei.

Weitere Informationen zu Demenzcafé und Angehörigengruppe stehen auch im Internet unter www.familienzentrum.baden-baden.de. Fragen beantwortet Ankica Rukavina, Leiterin des Scherer Kinder- und Familienzentrums, montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 07221 93-14 90 0 sowie per E-Mail an . Nach einer kurzen Anmeldung ist ein Kennenlernen beider Angebote möglich.