Pressearchiv

Die Droxmedia-Produktionsabteilung: Maximilian Popp und Yannis Klör präsentierten den „Flug über die Kulturmeile“ im Rathaus (von links).
Die Droxmedia-Produktionsabteilung: Maximilian Popp und Yannis Klör präsentierten den „Flug über die Kulturmeile“ im Rathaus (von links).

RWG-Schülerfirma präsentiert „Flug über die Kulturmeile“

Baden-Baden (29.11.2018). Die Schülerfirma Droxmedia des Richard-Wagner-Gymnasiums (RWG) erhielt vom städtischen Kulturbüro den Auftrag einen Drohnenfilm über die kulturellen Highlights der Lichtentaler Allee zu produzieren. Bei einem Pressegespräch präsentierte Oberbürgermeisterin Margret Mergen gemeinsam mit Maximilian Popp und Yannis Klör von Droxmedia den „Flug über die Kulturmeile“.

Der Film ermöglicht einen neuen Blickwinkel auf die Kulturstadt. Von oben sind Luftaufnahmen von Trinkhalle, Kurhaus, Theater, Staatlicher Kunsthalle, Museum Frieder Burda sowie Stadtmuseum zu sehen. Bevor der Film gezeigt wurde erklärten die beiden Produzenten die Entstehung des Videos. Anschließend folgte die Premiere.

Schüler wollen sich selbständig machen

Oberbürgermeisterin Mergen lobte das Engagement der Jungunternehmer. Aus der anfänglichen Idee habe sich ein vielversprechendes Projekt entwickelt, das möglicherweise in ein eigenes Startup-Unternehmen münden könnte. In diesem Zusammenhang verwies Mergen auf das Gründerzentrum ELAN und die Möglichkeiten, die Baden-Baden in diesem Bereich biete.

Die Schülerfirma wurde in einem Seminarkurs im Rahmen der Junior-Programme des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln gegründet. 16 Schüler führen gemeinsam das Unternehmen. Startkapital gewann Droxmedia über die Ausgabe von Aktien. Mit dem Erreichen der Kursstufe II im September lief das Projekt von schulischer Seite aus. Die jungen Unternehmer machten weiter und planen sich mit ihrem Konzept selbständig zu machen.

Kunst- und Kulturmeile Baden-Baden