Pressearchiv

Gruppenbild: OB Margret Mergen (Mitte) mit den Vertretern der beteiligten Stellen halten ein Schild mit der Aufschrift "Verkehrsleitsystem Baden-Baden".

Arbeiten an Verkehrsleitsystem starten

Baden-Baden (18.01.2019). Die Stadtverwaltung wird in den nächsten Monaten insgesamt 103 neue Verkehrsschilder in der Kurstadt anbringen. Dabei sollen auch alte Hinweisschilder ersetzt werden.

Die neuen Schilder regieren in Echtzeit auf die Verkehrssituation im Stadtgebiet und geben so mit elektronischer Schrift Hinweise auf das Fahrtempo, freie Plätze in den Parkhäusern und empfehlen gegebenenfalls den Weg zu den Pendlerparkplätzen.

Steuerung an Ampelkreuzungen wird umgestellt

Bis Ende April soll die Montage abgeschlossen sein. Dann folgt eine Testphase. Im Juli sollen die Anlagen dann in Betrieb gehen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 2,52 Millionen Euro, davon trägt das Land rund 458.000 und die Stadtwerke 360 000 Euro. Zusätzlich wird in den nächsten Wochen die Steuerung von zwölf Ampelkreuzungen umgestellt. Sie werden zukünftig von einem zentralen Verkehrsrechner gesteuert.

Mergen machte auch deutlich, dass es zukünftig keine Autofreie Innenstadt geben werde. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass es immer wieder zu kurzen Verkehrsbehinderungen kommen kann.