Pressearchiv

Das Team Robotmakers (von links nach rechts): Jana Ruf, Paul Heimann, Viktoria Tscherkas, Ivan Bajic, Felix Baillard, Laura Trefzger, Felix Markus, Sven Heine und Monika Kisner hält den Pokal.
Das Team Robotmakers (von links): Jana Ruf, Paul Heimann, Viktoria Tscherkas, Ivan Bajic, Felix Baillard, Laura Trefzger, Felix Markus, Sven Heine und Monika Kisner.

RWG-Team gewinnt Pokal bei der First Lego League

Baden-Baden (22.01.2019). Anfang Dezember letzten Jahres hatte sich das Team Robotmakers noch beim heimischen First-Lego-League-Regional-Wettbewerb (FLL) am Richard-Wagner-Gymnasium als Gesamtsieger souverän für das zentraleuropäische Semifinale Südwest, das am vergangenen Sonntag in der Hochschule Offenburg stattfand, qualifiziert.

Schüler hatten sich viel vorgenommen

Nachdem man bereits im letzten Jahr überraschenderweise als Newcomer so weit gekommen war, hatten sich die Schüler, die in den Klassenstufen acht bis zehn das Richard-Wagner-Gymnasium besuchen, zusammen mit ihrem Coach Alexander Schlenkermann für dieses Jahr viel vorgenommen.

Sogar an Wochenenden und in den Ferien traf man sich zu Hause, um an der Programmierung und dem Bau des Roboters und am Forschungsauftrag zum diesjährigen First-LEGO-League Saison-Thema „Into Orbit“ zu arbeiten. Der Roboter sollte am Ende auf dem Spielfeld eine Vielzahl an anspruchsvollen Aufgaben meistern.

Forschungsauftrag: Raumstation lebensfreundlicher gestalten

Im Rahmen des Forschungsauftrags haben die Robotmakers mehrere Ideen entwickelt, wie man eine Raumstation lebensfreundlicher gestalten kann. Dabei wurden unter anderem sogar Experten der NASA zu Rate gezogen.

Am Ende des aufregenden Wettbewerbs, an dem Teams aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Bayern teilnahmen, belegte das Team einen hervorragenden 1. Platz in der Kategorie Teamwork. Dies befeuerte die ohnehin schon ausgelassene Stimmung im Team nochmal zusätzlich.