Pressearchiv

Weinreben, Weinbergtrockenmauer, blühender Baum
(c) privat Der Erhalt typischer Weinbergtrockenmauern wird am Mauerberg mit LEADER unterstützt.

Lebensraum Trockenmauern erneut im Fokus von LEADER

Baden-Baden (18.02.2019). Landschaftserhalt, kulturelle Vielfalt und naturorientierter Tourismus – mit den drei Projekten, die das LEADER-Auswahlgremium in seiner Sitzung am Mittwoch in Baden-Baden Lichtental beschlossen hat, wird die ganze Bandbreite des europäischen Förderprogramms LEADER deutlich.

Drei private Antragsteller dürfen sich über eine Förderzusage freuen. Für die drei beschlossenen Projekte wurden insgesamt rund 167.700 Euro an Zuschüssen beschlossen, von denen rund 82.500 Euro von der EU und 85.200 Euro vom Land Baden-Württemberg stammen.

Fördermittel für Erhalt von historischen Weinbergtrockenmauern

Die Fördermittel werden unter anderem in den Erhalt von historischen Weinbergtrockenmauern am Mauerberg in Baden-Baden Neuweier investiert. „Der Erhalt unserer kulturhistorisch gewachsenen Reblandschaft liegt uns sehr am Herzen“, erläutert Dr. Antje Wurz, Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe Mittelbaden. „Das ist ein Schwerpunktthema unserer Region.“

Denn immer mehr Winzer geben vor allem in kleinterrassierten Steillagen die Bewirtschaftung ihrer Flächen auf und die Flächen verwildern. Dadurch wird zum einen das Landschaftsbild dauerhaft verändert, zum anderen gehen wertvolle Lebensräume verloren. Um dies zu verhindern, hat die LEADER-Aktionsgruppe zu Beginn der Förderperiode zwei Konzeptionen in Auftrag gegeben und unter Beteiligung von Winzern, Bürgern und Experten Handlungsbedarfe, Maßnahmenschwerpunkte sowie Lösungsvorschläge erarbeitet.

Neuweierer Mauerberg mit besonderer naturschutzfachlicher Bedeutung

Der Neuweierer Mauerberg ist dabei als einer der Bereiche mit besonderer naturschutzfachlicher Bedeutung und hoher Dringlichkeit identifiziert worden. Er weist mit Trockenmauern von insgesamt rund 3,5 km Länge, die als Biotop gesetzlich geschützt sind, eines der umfangreichsten Mauersysteme in der Ortenau auf.

Wie in dem nun beschlossenen Vorhaben sollen hier ausschließlich die Besitzer kleinerer Grundstücke bei der Sanierung naturschutzfachlich wertvoller Trockenmauern mit Fördermitteln aus dem LEADER-Programm unterstützt werden. Für größere Weinbaubetriebe und Kommunen werden über Ökopunkte Anreize eröffnet, entsprechende Sanierungsmaßnahmen durchzuführen.

Erweiterung und Modernisierung einer Ferienwohnung

Von der Entscheidung, eine private Vermieterin in einem Forbacher Ortsteil bei der Erweiterung und Modernisierung ihrer Ferienwohnung zu unterstützen, erhofft sich der Auswahlausschuss eine weitere touristische Belebung im Murgtal und rund um die Schwarzwaldhochstraße.

Die geförderten Investitionen sollen den Gästen auch ein verbessertes Freizeitangebot für Schlechtwettertage sowie geführte Wanderungen in die nähere Umgebung ermöglichen. „Unsere Gäste sind vor allem Wanderer und Familien mit Kindern. Diesen möchte ich als Schwarzwaldguide den Schwarzwald und den Nationalpark näherbringen“, führte die Projektträgerin vor dem Auswahlausschuss aus.

Veranstaltungsreihe eines Baden-Badener Vereins unterstützt

Als drittes Projekt wurde eine Veranstaltungsreihe eines Baden-Badener Vereins mit Konzerten, Vorträgen, Wanderungen und schauspielerischen Darbietungen beschlossen. Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe wird Lichtental und seine Umgebung sein, eine Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Organisationen ist geplant.

„LEADER ist ein Förderprogramm, mit dem vor allem kleine Projekte und private Initiative vor Ort angeregt werden sollen. Die heute verabschiedeten Projekte sind richtig typische LEADER-Projekte, die dieser Zielsetzung voll entsprechen“, freut sich Claus Haberecht, der Vorsitzende des Vereins Regionalentwicklung Mittelbaden Schwarzwaldhochstraße e. V., am Ende der Sitzung.

Nächster Projektaufruf

Von Ende Februar bis Mitte April können im Rahmen des nächsten Projektaufrufs wieder Projektanträge zur Förderung bei der LEADER-Geschäftsstelle eingereicht werden, nähere Informationen werden dazu in Kürze bekanntgegeben.

Weitere Informationen zum LEADER-Programm gibt es unter Stadtporträt - Umwelt & Natur - Wald & Landschaft - LEADER-Kulisse Mittelbaden oder unter www.leader-mittelbaden.de.