Pressearchiv

Grafik einer Leo-Bauzaunplane.

Bauzaunplanen-Verkauf erfolgreich - Spendenaktion läuft weiter

Baden-Baden (25.04.2019). Der Verkauf der Leo-Bauzaunplanen war ein voller Erfolg. Nach nur drei Wochen sind alle Planen vergriffen. Die Einnahmen in Höhe von 1.600 Euro kommen dem Projekt „Schulen für Afrika“ zu Gute, das weiterhin läuft.

Insgesamt 30 verschiedene Motivwände verschönerten die Baustelle im Zentrum. Aufgrund der großen Beliebtheit wurden die Planen nach Abschluss der Baumaßnahmen für einen guten Zweck verkauft. Der Verkauf ist Bestandteil einer großen Spendenaktion der Stadtverwaltung. Seit Anfang März werden im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative aller kommunaler Spitzenverbände „1000 Schulen für unsere Welt“ Spenden gesammelt.

Stadtverwaltung dankt allen Spenderinnen und Spendern

Neben den Einnahmen aus der Verkaufsaktion wurden bisher 2.845 Euro auf das Spendenkonto eingezahlt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden der Stadt die Namen der Geldgeber nicht mitgeteilt. Eine persönliche Dankesnachricht ist daher nicht möglich. Die Stadtverwaltung dankt auf diesem Wege allen Spenderinnen und Spendern für ihre großzügige Unterstützung.

Mit einem geschätzten Aufwand von zirka 67.000 Euro kann in Afrika eine Schule gebaut werden und vielen Kindern und Jugendlichen der Weg zu einer angemessenen Schulbildung eröffnet werden. Oberbürgermeisterin Margret Mergen hofft, die erforderliche Summe noch in diesem Jahr zusammenzubekommen und ruft nochmals zur Spende auf.

Bau einer Schule in Uganda

Für Baden-Baden hat OB Mergen den Bau einer Schule in Uganda ausgewählt. Entstehen soll ein Schulblock mit vier Klassenräumen in einem großen Schulkomplex in Gulu. Die Region Gulu liegt zirka 360 Kilometer nördlich von Kampala in Uganda. Der erste Bauabschnitt ist bereits erfolgt, Bauplanungen und Baugenehmigungen liegen bereits vor. Durch die Baden-Badener Spendengelder kann der zweite Bauabschnitt erfolgen.

Die Zusammenarbeit bei dem Schulbauprojekt läuft über die Reiner Meutsch Stiftung „Fly & Help“, die bereits zahlreiche Schulen weltweit mit Hilfe von Spendenmitteln errichtet hat, gemeinsam mit der Naume Kinderstiftung. Schirmherr ist Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Finanzierung der Projekte erfolgt vornehmlich über Bürgerspenden und Sponsorengelder der lokalen Spender. Bei der Umsetzung der Schulbauprojekte durch Fly & Help fließen die Spendengelder vollständig in die Projekte vor Ort. Der Betrieb der Schulen wird langfristig garantiert.

Spendenkonto

Empfänger: Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help
IBAN: DE 94 5739 1800 0000 0055 50
BIC: GENODE51WW1
Verwendungszweck 1: Stadt Baden-Baden
Verwendungszweck 2: Adresse des Spenders (ganz wichtig, damit eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden kann)

Ansprechpartnerin bei Rückfragen: Petra Gerstner-Schröder, Persönliche Referentin der Oberbürgermeisterin, E-Mail: , Telefon: 07221 93-20 03.