Pressearchiv

Von links: Wirtschaftsförderer Martin Lautenschlager, Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Geschäftsführer Matthias Müller und Geschäftsführer der Gewerbeentwicklung Baden-Baden, Markus Börsig.
Von links: Wirtschaftsförderer Martin Lautenschlager, Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Geschäftsführer Matthias Müller und Geschäftsführer der Gewerbeentwicklung Baden-Baden, Markus Börsig.

OB Mergen bei Green Way Systems

Baden-Baden (09.04.2019). Die meisten Verkehrsteilnehmer haben schon – ohne es zu wissen – vom Leistungsangebot der Green Way Systems profitiert. Ob im Stau, an großen Baustellen oder bei innerstädtischen Rettungseinsätzen: soweit in diesen Anwendungsbereichen intelligente Lösungen und ein verantwortliches Management erforderlich sind, haben nicht selten die Ingenieure und Entwickler von Green Way Systems ihre Hände im Spiel.

Von der umfangreichen Produktpalette des Unternehmens konnte sich vor wenigen Tagen Oberbürgermeisterin Margret Mergen überzeugen lassen. Zusammen mit dem Geschäftsführer der Gewerbeentwicklung Baden-Baden, Markus Börsig, und Wirtschaftsförderer Martin Lautenschlager informierte sie Geschäftsführer Matthias Müller über aktuelle Entwicklungen und Zukunftsperspektiven des Unternehmens.

Verkehrstelematik und Verkehrstechnik seit 1998

Seit 1998 entwickelt und baut Green Way Systems innovative Produkte für die Verkehrstelematik und Verkehrstechnik. Das Leistungsspektrum umfasst dabei die Planung und Realisierung bedarfsorientierter Systemlösungen inklusive des Projektmanagements und des Anlagenservices. „Alles aus einer Hand“, ist dabei Anspruch und Philosophie von Firmenlenker Matthias Müller. Konkret bewegt sich das Unternehmen im Bereich der Erfassung von Verkehrsdaten bei temporären Verkehrssituationen sowie im Bereich der Steuerung von mobilen Verkehrsanlagen.

So wurden zum Beispiel mobile, elektronische Infotafeln beim Ausbau der A5 eingesetzt, um den Verkehrsteilnehmern anzuzeigen, wie viel Zeit noch bis zum Baustellenende benötigt wird. Möglich sind präzise Zeitanzeigen deshalb, weil die Systeme von Green Way Systems alle Handys im Umfeld orten und daraus die Fahrtgeschwindigkeit des Verkehrsstroms ermitteln. In die gleiche Richtung zielt auch die Kooperation mit TomTom.

Weitere Informationen

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich derzeit in Frankfurt (Oder), eine weitere Niederlassung in Amt Wachsenburg. OB Mergen legte bei ihrem Besuch des Unternehmens Wert darauf, dass das Unternehmen auch künftig die besten Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung am Standort Baden-Baden vorfindet. Dazu zählt vor allem ein ausreichendes Flächenangebot, um weitere räumliche Entwicklungen in Oos-West ermöglichen zu können.