Pressearchiv

Ankica Rukavina, Matthias Schwab, Barbara Schäfer-Wiegand, OB Margret Mergen, Kerstin Stopp und Jerome Braun (von links) zusammen mit den Kindern des Scherer Kinder- und Familienzentrums und der „Starken Kinder Kiste!“.
Ankica Rukavina, Matthias Schwab, Barbara Schäfer-Wiegand, OB Margret Mergen, Kerstin Stopp und Jerome Braun (von links) erkunden zusammen mit den Kindern des Scherer Kinder- und Familienzentrums die „Starke Kinder Kiste!“.

„Starke Kinder Kiste“ – auch in Baden-Baden

Baden-Baden (27.06.2019). Die STARKE KINDER KISTE! das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm ist ein Projekt der Karlsruher Stiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für Kinder in Deutschland.

Bei einem gemeinsamen Pressetermin übergaben Ehrenvorsitzende Barbara Schäfer-Wiegand und Jerome Braun, Geschäftsführer der Stiftung Hänsel+Gretel, drei „Starke Kinder Kisten“ an die Kindertagesseinrichtungen in evangelischer, katholischer und städtischer Trägerschaft, im Beisein von Oberbürgermeisterin Margret Mergen.

Kinder lernen auf spielerische Art und Weise Gefühle, Grenzen und Körperempfinden

Die Kinder sollen auf eine spielerische Art und Weise die eigenen Gefühle, Grenzen, das Körperempfinden, aber auch die Unterscheidung von Gut und Böse kennenlernen. Kindertageseinrichtungen sind die erste Sozialisationsinstanz nach der Familie und können so gezielt mit den Kindern „positiv, präventiv an die Problematik herangehen“, so Jerome Braun. Seit 2015 wurde ein Probelauf mit insgesamt 39 Kisten, welche als Leihgabe ausgegeben wurden, gestartet.

Parallel zu der Stärkung der Kinder, soll jedoch auch der Austausch der Kindertageseinrichtungen gestärkt werden. So sollen sich immer drei bis fünf Kindertageseinrichtungen eine Kiste teilen und diese je nach Bedarf weitergeben. Das Ziel der Stiftung ist es, bis 2026 insgesamt 5.000 Kindertageseinrichtungen mit einer „Starken Kinder Kiste!“ auszustatten. Zusätzlich zu den Kisten gibt es eine Menge Begleitmaterial, mit Bastelvorlagen und passenden Liedern.

Kinder des Scherer Kinder- und Familienzentrums erkunden die „Starke Kinder Kiste!“.Bild vergrößern

Projekt „Notinsel – Wo wir sind, bist Du sicher“

Gemeinsam mit der Stiftung Hänsel+Gretel hat die Stadtverwaltung bereits das Projekt „Notinsel – Wo wir sind, bist Du sicher“ durchgeführt. An verschiedenen Plätzen in der Stadt befinden sich auf Augenhöhe der Kinder Hinweise, um im Notfall auf einen Zufluchtsort aufmerksam zu machen.

OB Margret Mergen, zugleich Schirmherrin des Projekts „Starke Kinder Kiste!“ freute sich darüber, ein weiteres Zeichen zu setzen, um zu zeigen, dass die Stadtverwaltung „ein Auge für die Kinder in der Stadt“ hat.