Pressearchiv

Markus Selig, Gewerbeentwicklung Baden-Baden GmbH, hält den Bauplan
Markus Selig von der Gewerbeentwicklung Baden-Baden GmbH.

Oos putzt sich heraus

Baden-Baden (13.08.2019). Die umfangreichen Sanierungsarbeiten in Oos machen erneut Fortschritte. Der letzte Sanierungsabschnitt in der Ooser Hauptstraße geht dem Abschluss entgegen. Ebenfalls kräftig gearbeitet wird an der Neugestaltung des Umfeldes der Ooser Festhalle. Oos wird längst sichtbar herausgeputzt.

Mit der im Jahr 2013 begonnenen Umgestaltung des Straßenbereichs erhöht die Stadt die Lebens- und Wohnqualität in Oos spürbar. Fertiggestellt sind die Umgestaltungsarbeiten bereits in der Kuppenheimer Straße, Ooser Bahnhofstraße, am Ooser Leopoldsplatz und im Bereich der Ooser Hauptstraße zwischen der Schule und der Kirche.

Baustelle Oos mit Vermessungsgerät
Baustelle Oos mit Bagger

Zweiter Bauabschnitt im Oktober abgeschlossen

Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt in der Ooser Hauptstraße kommen im Oktober zum Abschluss. Derzeit wird an einem kleinen Platz zwischen der Ooser Sophienstraße und der Ooser Friedrichstraße gearbeitet.

Neuer Bauschwerpunkt ist das Umfeld der Ooser Festhalle. Mit einem vor der Halle liegenden Veranstaltungsplatz und zusätzlichen Parkplätzen erfährt der Bereich eine merkliche Aufwertung. Der Innenausbau der Festhalle ist vor dem Abschluss. 2020 werden die Fenster erneuert, die Fassade saniert und der Eingangsbereich überarbeitet.

Spielplatz im Motto „Gärtnerei“ geplant

Gekrönt wird die Maßnahme mit einem neuen Spielplatz, der den Kindern unter dem Motto „Gärtnerei“ viel Abwechslung bieten wird. Hinter der Halle entsteht am Oosufer ein neuer Aufenthaltsbereich. Die Oos soll dort erlebbar werden und ist über mehrere Zugänge erreichbar. Sitzgelegenheiten sind bereits vor Ort.

Das Festhallenumfeld soll bis Mai nächsten Jahres fertiggestellt sein. Im Sommer 2020 gehen die Arbeiter an die Umgestaltung des Platzes mit Kreisverkehr vor dem BABO-Hochhaus. Dann folgt 2021 die Sanierung der Sinzheimer Straße und der Rückbau des alten Zollamtsgebäudes gegenüber dem Bahnhof. Die Planung für das Umgestalten des Wörthböschelparks läuft bereits.