Pressearchiv

Heferinnen des Vereins zusammen mit den beiden Gewinnern der Verlosung, Ulrich Niemeyer und Günter Kühn.
(c) Markus Brunsing Heferinnen des Vereins zusammen mit den beiden Gewinnern der Verlosung, Ulrich Niemeyer und Günter Kühn, beide aus Baden-Baden, und den erfolgreichen Dahlien. Die Preise wurden von Brenners Park-Hotel Spa und von der Baden-Baden Events gesponsert.

Dahliengartenfest bei bestem Spätsommerwetter

Baden-Baden (24.09.2019). Zur Feier der Dahlienblüte hatte der Verein der Freunde des Dahliengartens am vergangenen Freitag in den Dahliengarten an der Klosterwiese eingeladen.

Mit dem spätsommerlichen Dahlienfest werden der Blütenhöhepunkt der Dahlien und der Erfolg des ehrenamtlichen Vereinsengagements gefeiert. Gerade in diesem Jahr zeigen sich die Dahlien besonders prachtvoll und blütenreich.
 

Wahl der schönsten Dahlie

Zur schönsten Dahlie wurde „Alpen Pauline“, eine  dekorative rosa-violett gesprenkelte Dahlie des amerikanischen Züchters William McClaren, mit 23 Stimmen gewählt. Platz 2 erreichte die deutsche Dahlienzüchtung „Elke Gräfin Pückler“, Platz 3 ging an die aus Japan stammende Dahlie „Kazusa Shiranami“.

Die Aktiven des Vereins um die Vorsitzende Lale Breitenbucher haben ein abwechslungsreiches Programm mit Musik eines elsässischen Musikers, der Wahl der schönsten Dahlie 2019 und einem gastronomischen Angebot zusammengestellt.

Dahliengarten blüht zum 15. Mal durch Vereinsengagement

Im September 2004 hatte sich der Verein der Freunde des Dahliengartens auf Initiative von Edelgard Späth gegründet. Ziel war, die Tradition des 1967 an der Klosterwiese begründeten Dahliengartens fortzuführen. Mit einem unermüdlichen Engagement ist es dem Verein seitdem jedes Jahr gelungen, unter Hilfe von Mitgliedern, Spendern und Paten einen so hohen Spendenbetrag zusammen zu tragen, dass seit 2005 Jahr für Jahr ein neuer Dahliengarten angelegt und bepflanzt werden konnte.

Somit erblüht im Spätsommer 2019 der Dahliengarten zum 15. Mal durch Vereinsengagement. Erster Bürgermeister Alexander Uhlig würdigte das große Engagement des Vereins in seiner Rede.

1.700 Dahlien in 64 verschiedenen Sorten gepflanzt

Basierend auf einer Planung des Gartenamts wurden Ende Mai 1.700 Dahlien in 64 verschiedenen Sorten gepflanzt. Darunter sind mehrere Dahliensorten, die erstmals in Baden-Baden gezeigt werden. Die Dahlien werden von Sommerblumen in den Farben violett, blau und silber gerahmt. Dabei sind die Dahlien in einer Anordnung in ellipsenförmigen Beeten gepflanzt, die sich wie die Blätter einer Dahlienblüte strahlenförmig um die beiden vorhandenen, kreisförmigen Bankplätze gruppieren.

Mit der Pflanzung und Pflege hat der Verein in diesem Jahr wieder die einheimischen Gärtnereibetriebe Schmole und Werr beauftragt. Ergänzend treffen sich aktive Dahlienfreunde Woche für Woche, um an der Pflege der Dahlien tatkräftig mitzuwirken. Vor allem das Stäben und Anbinden der hohen Dahlien mit ihren bis zu 20 cm großen Blüten und das fachgerechte Abschneiden verblühter Dahlienblüten wird von der Pflegegruppe geleistet.

Firmen und Privatpersonen übernehmen Beetpatenschaften

Die wichtigste Basis für den bürgerschaftlichen Dahliengarten bilden die Beetpatenschaften, die seit vielen Jahren von Firmen und Privatpersonen übernommen werden. Die Patenschaft für ein Dahlienbeet beträgt pro Saison 400 Euro, für zwei Beete 700 Euro. Der Verein der Freunde des Dahliengartens sucht bereits schon Paten für das nächste Jahr.