Pressearchiv

Gruppenfoto der Spieler mit Bürgermeister Roland Kaiser

Interkulturelle Wochen mit "Basketball ohne Grenzen"

Baden-Baden (25.09.2019). Der Workshop „Basketball ohne Grenzen“, zu dem die United Colors Baden-Baden im Rahmen der Interkulturellen Wochen eingeladen hatten, erfreute sich großer Resonanz. Über 30 Sportbegeisterte kamen am vergangenen Samstag (21. September) zu diesem Event in der Sporthalle des Schulzentrums West zusammen.

Die United Colors veranstalteten diesen Basketball-Workshop bereits zum zweiten Mal. Und wiederum ging es dabei gemäß der Vereinsphilosophie um ein grenzfreies Miteinander aller Menschen, unabhängig von Hautfarbe, Religion oder Herkunft. Die United-Colors-Vorstände Andreas Kunz und Fatih Oral hatten in Zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden daher gezielt auch geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene auf den Workshop aufmerksam gemacht.

Bürgermeister Roland Kaiser und die United-Colors-Vorstände Andreas Kunz und Fatih Oral bei der Eröffnung des Workshops.
Spieler auf dem Spielfeld
Spieler auf dem Spielfeld

Integration mit Sport fördern

Bürgermeister Roland Kaiser eröffnete den Nachmittag mit einem Dank an alle Beteiligten und ermunterte sie dazu, die Spielpausen zum Austausch zu nutzen. Der Sport folge internationalen Regeln und funktioniere auch ohne Sprache, er sei somit ein wichtiger Baustein, um Integration zu fördern, so Kaiser.

Für das Rahmenprogramm hatten die United Colors DJ C-Shock sowie befreundete Tanzschulen engagiert. Die sportliche Ausrüstung sowie die Verpflegung während der Aktion stellte der Verein, unterstützt von Decathlon und dem Hotel Kleiner Prinz.