Pressearchiv

Chinesischer Violinist Ning Feng spielt auch seiner Violine
(c) Lawrence Tsang Solist Ning Feng

Von der Flesch-Akademie zur Weltspitze

Ning Feng präsentiert Beethovens Violinkonzert im Sinfoniekonzert der Philharmonie

Baden-Baden (17.10.2019). Ludwig van Beethovens Violinkonzert gilt als eines der wirkungsmächtigsten und bekanntesten Werke in der Gattungsgeschichte. Beim zweiten Sinfoniekonzert im Abonnement am Freitag, 25. Oktober, unter der Leitung von Chefdirigent Pavel Baleff steht das Werk im Zentrum des Abends.

Solist ist der chinesische Violinist Ning Feng, der als ehemaliger Carl-Flesch Preisträger der Lions-Clubs 2005 und 1. Preisträger des Paganini-Wettbewerbs in Genua den Sprung in die Weltklasse geschafft hat. In Beethovens Violinkonzert – welches er mit der Philharmonie Baden-Baden schon auf CD aufgenommen hat – präsentiert er seine virtuosen Fähigkeiten dem Baden-Badener Publikum.

Im zweiten Teil des Abends widmen sich Pavel Baleff und die Musiker Franz Schuberts Sinfonie Nr. 2. Eröffnet wird das Konzert mit den 26 Variationen über „La Follia di Spagna“ des ehemaligen Wiener Hofkapellmeisters Antonio Salieri.

Vorverkauf und Ticketreservierung

Das Konzert findet ab 20 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses statt. Die Konzerteinführung beginnt um 19.30 Uhr. Mit dem Pkw wird eine rechtzeitige Anreise aufgrund der engen Parksituation empfohlen.

Vorverkauf und Ticketreservierung ist möglich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefonnummer 07221 93-27 00, in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefonnummer 07221 27 52 33  sowie im Internet unter www.philharmonie.baden-baden.de.