Pressearchiv

OB Margret Mergen und Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Oehler (vorne, von links) und Stadtkämmerer Thomas Eibl, Simone Bruck, Fachbereich Finanzen, sowie Stadtwerke-Prokurist Günter Heller, (hinten, von links).
Im Rathaus haben OB Margret Mergen und Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Oehler (vorne, von links) jetzt den Konzessionsvertrag unterzeichnet. Mit dabei waren Stadtkämmerer Thomas Eibl, Simone Bruck, Fachbereich Finanzen, sowie Stadtwerke-Prokurist Günter Heller, (hinten, von links).

OB unterzeichnet Konzessionsvereinbarungen mit Stadtwerken

Baden-Baden (13.02.2020). Nachdem der Gemeinderat in seiner Sitzung im Dezember 2019 nach Abschluss des dazugehörenden Vergabeverfahrens einstimmig beschlossen hat, dass die Stadtwerke Baden-Baden die Konzession für Strom, Gas, Wasser und Fernwärme behalten, haben Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Oehler nun die neuen Konzessionsvereinbarungen unterzeichnet.

„Damit findet die langjährige und gute Kooperation zwischen Stadt und Stadtwerken ihre Fortsetzung und hat ein jederzeit transparentes und offen dokumentiertes Verfahren einen positiven Abschluss gefunden“, waren sich OB Mergen und Helmut Oehler einig.

Zukünftige Zusammenarbeit wird optimiert

Die Konzessionsvereinbarungen, die notwendig sind, damit Versorgungsleitungen in den öffentlichen Verkehrsraum eingelegt und betrieben werden können, treten zum 1. Juli dieses Jahres in Kraft. Die Strom- und Gaskonzessionsvereinbarungen enden nach Ablauf von 20 Jahren. Für die Wasser- und Fernwärmekonzessionsvereinbarungen bestehen Kündigungsfristen, erstmalig jedoch zum 31. Dezember 2040.

Mit dem erfolgreichen Vertragsabschluss wird „die zukünftige Zusammenarbeit optimiert“. Das sei beispielsweise auch bei Straßenaufbrüchen ein großer Vorteil, wie Oehler weiter ausführte. Denn die Baumaßnahmen seien dann noch effektiver zu koordinieren und Beeinträchtigungen durch Leitungsarbeiten könnten möglichst gering gehalten werden.