Pressearchiv

Collage: Eingang der Stadtbibliothek, davor ein Wegweiser mit Hinweis auf Veranstalgungsreihen.
© kmicican/pixabay.com; © Elshan Musayev

Veranstaltungsreihen in den Stadtbibliothek

Literaturkreis

Baden-Baden. Der Literaturkreis, geleitet von Frau Helga Kampmann, trifft sich an jedem 2. Dienstag im Monat von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Stadtbibliothek. Der Literaturkreis richtet sich an Leserinnen und Leser, die Dichtung lieben und ihr Wissen im Gespräch erweitern wollen. Das Thema wird gemeinsam ausgesucht, hat oft aktuelle Bezüge, oder wird auch von der Referentin vorgeschlagen. Beim kommenden Treffen, am 11. Februar 2020, wird die Autobiographie von Annie Ernaux besprochen, "Die Jahre".

Russische Konversation

Die "Russische Konversation" wird ab dem 18. März 2020 an jedem dritten Mittwoch im Monat von 16.30 Uhr bis 18 Uhr stattfinden. Der Gesprächskreis mit Erika Walth-Wirtz richtet sich an alle, die ihre russischen Sprachkenntnisse trainieren wollen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Am 25. Februar trifft sich die Runde erst um 17 Uhr. Die Termine am 15. April, 20. Mai, 17. Juni und 15. Juli beginnen dann bereits um 16.30 Uhr.

Cercle de Conversation francaise

14tägig donnerstags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr trifft sich der "Cercle de Conversation francaise". Der Gesprächskreis unter Leitung von Jeanne Moll wird von der Deutsch-Französischen Gesellschaft angeboten und richtet sich an alle, die ihre französischen Sprachkenntnisse aktiv pflegen wollen. Ein Einstieg ist zu jedem Termin möglich. Die kommenden Termine: 13. und 27. Februar, 12. und 26. März sowie 9. und 23. April.

Gesellschaft für angewandte Philosophie

Immer am letzten Donnerstag im Monat lädt die Gesellschaft für angewandte Philosophie (GPH) um 19.30 Uhr zum Philosophischen Abend ein. In Vorträgen geben unterschiedliche Referenten Denkanstöße zum Diskutieren über die Seinsfragen und Themen des Menschseins. Informationen zu den einzelnen Vorträgen und Themen finden Sie aktuell unter dem Link Gesellschaft für angewandte Philosophie 
Eintritt: 5 Euro , Schüler und Studenten frei.

Der Eintritt zu den drei erstgenannten Veranstaltungsreihen ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.