Pressearchiv

Astrid Mehrfeld (Fachbereichsleitung Zentrale Dienste) und Oberbürgermeisterin Margret Mergen mit der Flagge der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes (von links).
Astrid Mehrfeld (Fachbereichsleitung Zentrale Dienste) und Oberbürgermeisterin Margret Mergen mit der Flagge der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes (von links).

„Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“: Baden-Baden zeigt Flagge

Baden-Baden (25.11.2020). Anlässlich des jährlichen Aktionstags „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November hisst die Stadtverwaltung auch in diesem Jahr die Flagge der Terre des Femmes „Gewaltfrei leben“, als sichtbares Signal gegen Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen am Rathaus sowie am Kundenzentrum des Fachbereichs Bildung und Soziales.

Hintergrund

Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen geht zurück auf die Ermordung von drei Freiheitskämpferinnen in Lateinamerika. Im Gedenken an diese Tat wurde der „Tag gegen Gewalt an Frauen“ 1981 bei einem Treffen von lateinamerikanischen und karibischen Feministinnen ausgerufen. 1999 wurde der 25. November dann von den Vereinten Nationen offiziell als Gedenktag anerkannt.

Die Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes ruft alljährlich zu diesem Gedenktag auf. Gerade in diesem Jahr kommt dem Aktionstag eine besondere Bedeutung zu. Corona-bedingt gibt es bundesweit mehr Fälle von häuslicher Gewalt. Zudem wird eine hohe Dunkelziffer befürchtet.

Informationsblatt für Betroffene

Die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Baden-Baden, Rastatt, Gaggenau und Bühl sowie des Landkreises Rastatt haben gemeinsam mit dem Landesfrauenrat und der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte für Betroffene ein Informationsblatt erstellt, wo sie auch in diesen besonderen Zeiten Hilfe erhalten können.

Hilfesuchende oder deren Angehörige und Freunde können sich direkt an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Baden-Baden wenden: oder .

Gebäude in Baden-Baden werden Orange beleuchtet

Darüber hinaus unterstützt die Stadt Baden-Baden die gemeinsame Aktion von Soroptimist und Zonta. Als weithin sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen werden viele Gebäude in Baden-Baden an diesem Tag in der Signalfarbe Orange beleuchtet.

Wer ebenfalls bei der Aktion mitmachen und ein Zeichen setzen möchte, kann sich mit einer der von der Stadtverwaltung gehissten Flaggen oder vor einem von Soroptimist und Zonta beleuchteten Gebäude fotografieren. Anschließend kann das Bild unter den Hashtags #badenbadenzeigtflagge, #gegengewalt, #orangeyourcity, #zontabadenbaden in den Sozialen Medien Facebook, Instagram oder Twitter hochgeladen und mit anderen geteilt werden.